Saftige Lachsforelle aus dem Ofen - einfach, schnell und sehr fein

30 Min leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Lachsforelle küchenfertig 2 Stk.
Bio-Zitrone 1 Stk.
Basilikum Zweige
Olivenöl etwas
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Das hier ist kein Rezept für eine gegrillte, völlig überwürzte bzw tot-gebackene Lachsforelle. Dieses Rezept ist für diejenigen bestimmt, die Lachsforelle saftig lieben und sie wegen ihres feinen Geschmacks schätzen. Für zwei Personen rechne ich eine Lachsforelle (ca 600g).

2.Ofen ohne Bleche auf 200 C vorheizen. Zwei längere Streifen Alufolie längs nebeneinander auf ein Blech legen. Die Mitte Etwas mit Olivenöl einpinseln. Die Zitrone waschen und in 3-5 mm Scheiben schneiden.

3.Die Lachsforellen unter fließendem, kalten Wasser von innen und außen kurz abspülen und etwas abtropfen lassen. Falls sich noch Organreste in der Forelle befinden sollten, diese entfernen. Die Forelle auf beiden Seiten quer jeweils 3 mal vorsichtig und mit einem scharfen Messer etwas einschneiden. Dann die Forellen jeweils auf einen Alustreifen aufs Backblech legen und den seitlichen Rand etwas hochbiegen/-falten. So bleibt der später austretende Saft in der Folie und bei der Forelle. Wenn die Forellen groß sind, legst du sie einfach nebeneinander diagonal aufs Blech und der Schwanz schwebt dann eben etwas.

4.Nun die Forellen von beiden Seiten und auch innen sparsam salzen und pfeffern. Etwas Olivenöl in den Bauch träufeln, jeweils 3 Scheiben Zitrone und 1-2 Zweige Basilikum hineinlegen.

5.Dann das Blech in den Ofen und ca 25 min garen lassen. Nicht abdecken.

6.Garprobe: Ich schneide einfach an der Mittelgräte kurz ein und schaue nach. Der Fisch sollte nicht mehr roh, aber noch glasig und saftig sein. Dann ziehe ich die Rückenflosse raus. Lässt sich diese problemlos rausziehen , ist der Fisch gar. Solltest du schwanger sein, lässt du den Fisch lieber 30 min garen.

7.Ich lege nun die beiden Fische mit der Alufolie auf eine vorgewärmte Servierplatte und serviere den Fisch im Ganzen. Filetiert wird am Tisch. Dann kann jeder die Prachtstücke sehen und sie kühlen auch nicht so schnell aus.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Saftige Lachsforelle aus dem Ofen - einfach, schnell und sehr fein“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Saftige Lachsforelle aus dem Ofen - einfach, schnell und sehr fein“