Vollkost: Apfelküchle (?) mit Vanillejoghurt

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Eier Freiland 2 Stück
Dinkel Mehl Type 630 100 Gramm
Milch 100 ml
Rohrohrzucker 1 Esslöffel
Salz 1 Prise
Äpfel säuerlich 3 Stück
Zimt gemahlen 1 Prise
Butterschmalz etwas
Zimt/Zucker etwas
Naturjoghurt 3 Esslöffel
Vanillezucker 1 Päckchen
Vanille gemahlen 1 Messerspitze
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
838 (200)
Eiweiß
6,5 g
Kohlenhydrate
38,0 g
Fett
2,1 g

Zubereitung

1.Die Eier trennen und das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.

2.Eigelb mit Milch, Mehl, Zucker und Salz zu einem dicklichen Teig vermixen und etwas ruhen lassen.

3.Die Äpfel vierteln, schälen, das Kerngehäuse entfernen, Bewohner eliminieren und die Apfelstücke grob auf den Teig reiben und dann unterheben.

4.Zum Schluss das geschlagene Eiweiß dazu geben und vorsichtig mischen.

5.Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und portionsweise den Teig hinein geben. Von beiden Seiten her goldgelb braten.

6.Das Joghurt mit Vanillezucker und gemahlener Vanelle verrühren.

7.Auf einem vorgewärmten Teller die Küchle anrichten, mit Zimt/Zucker bestreuen und mit dem Joghurt servieren.

8.Anmerkung: Für mich eine echte Alternative zu den richtigen Apfelküchle. Es bleibt hier kein Teig übrig, die Apfelstücke sind wirklich weich und die Küche riecht nicht nach Frittiertem. Auch finde ich, dass diese Methode den Apfelpfannkuchen vorzuziehen ist, denn das lästige Umdrehen fällt weg.

Auch lecker

Kommentare zu „Vollkost: Apfelküchle (?) mit Vanillejoghurt“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vollkost: Apfelküchle (?) mit Vanillejoghurt“