Creme-Hütchen

Rezept: Creme-Hütchen
Jugenderinnerungen..........aus aromatisiertem Fondant
0
Jugenderinnerungen..........aus aromatisiertem Fondant
1
548
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
750 g
Puderzucker
360 g
Marshmallows
2 EL
Wasser kalt
1 EL
Glycerin 99 % zum Backen oder 1 EL Wasser mehr
Palmin
1,5 EL
Vanillearoma flüssig
2 gestr. EL
Erdbeerkonfitüre passiert
4 g
Kaffeepulver Instant
100 g
Kuvertüre dunkel
100 g
Zartbitterschokolade
15 g
Palmin
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.09.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Creme-Hütchen

Kinderglück

ZUBEREITUNG
Creme-Hütchen

1
Drei mittelgroße, für die Mikrowelle geeignete Schüsseln gut mit Palmin ausreiben. Die Marshmallows in 3 Portionen à 120 g aufteilen und in die Schüsseln geben. Wasser und Glycerin in eine kleine Schüssel geben, gut verrühren und von der Flüssigkeitsmenge das Gesamtgewicht ermitteln. Dieses dann durch 3 teilen und auf 3 Schüsselchen verteilen. Eine Portion mit dem Vanillearoma verrühren, eine mit der Erdbeerkonfitüre und die 3. mit dem Kaffee-Pulver.
2
Jede Marshmallow-Portion nacheinander zubereiten. Dafür eine für 30 Sekunden in die Mikrowelle stellen. Sofort heraus nehmen und umrühren. Außen haben sie noch ihre Form, aber innen sind sie schon weich. Nun das aromatisierte Wasser-Glycerin-Gemisch in die MM-Masse einrühren und die Schüssel nochmals für 30 Sekunden in die Mikrowelle stellen. Wieder sofort heraus nehmen und mit einem Schneebesen kräftig durchrühren. Sollte die Masse noch nicht komplett geschmolzen und cremig sein, den Vorgang noch 1 x wiederholen. Das darf aber nie länger als 30 Sek. sein, und es muss danach immer gut umgerührt werden, um die Konsistenz zu testen. Außerdem kann man so besser verhindern, dass die Masse nicht anfängt, zu karamellisieren. Bei dieser kleinen Menge müssten aber 2 x 30 Sek. reichen.
3
Wenn die Masse dick-cremig ist und keine Klümpchen mehr enthält, in kleinen Portionen und auf mittlerer Stufe mit den Knethaken des Handmixers den Puderzucker einarbeiten. Das wird von Portion zu Portion immer schwerer, weil die Masse immer fester wird. Wenn der ganze Puderzucker eingearbeitet ist, noch wenigstens 3 Min. weiter kneten, damit die Masse dabei herunter kühlt und eine schöne, gleichmäßige Konsistenz bekommt. Dafür braucht man zwar etwas "Mucki's", aber es zahlt sich aus. Der Fondant ist dann noch ganz leicht warm und ein wenig klebrig, lässt sich aber mit trockenen Händen schon ganz gut in Form bringen. In Klarsichtfolie gewickelt sollte er im Kühlschrank dann 1 - 1,5 Std. ruhen.
4
Anschließend muss er auf einer sauberen, trockenen und dann leicht mit Palmin eingefetteten Arbeitsfläche gründlich geknetet werden. Er soll weich und leicht glänzend sein.
5
Für die Menge der hier gefertigten "Creme-Hütchen" Von den 3 Sorten jeweils so viel abnehmen, dass insgesamt 350 g zur Verfügung stehen. Den restlichen Fondant zum Aufbewahren immer ringsherum hauchdünn mit Palmin einfetten, luftdicht fest in Klarsichtfolie einwickeln und dann in einem gut verschließbaren Gefäß kühl aber nicht zu kalt lagern. Vor dem Gebrauch muss er etwa 24 Std. bei Zimmertemperatur ruhen und dann erneut gründlich durchgeknetet werden. Fondant nie mit flüssigen Sachen in Berührung kommen lassen, da er sich sonst auflöst.
6
Aus den 350 g Fondant nun mit eingefetteten Händen 1,5 cm dicke Rollen formen und diese in ca. 2,5 cm lange Stücke schneiden. Daraus kleine Kegel drehen, diese auf einer glatten Unterlage absetzen und sie über Nacht an der Luft leicht antrocknen lassen. Die Masse ergibt ca.50 Stck.
7
Kuvertüre, Schokolade und Palmin bei schwacher Hitze sanft über dem Wasserbad schmelzen. Wenn sich alles aufgelöst hat, noch einmal gut verrühren, die einzelnen Kegel darin tauchen und zum Erhärten auf einer glatten Unterlage absetzen. Wenn sie fest geworden sind, die Ränder mit einem scharfen Messer begradigen und dann..................selber naschen oder verschenken..............
8
Bei der Portion mit der Konfitüre kann es sein, dass die fertige Masse weicher ist, als die anderen beiden. Das kann man mit 50 - 100 g mehr Puderzucker aber regulieren. Dieser muss dann aber auch in kleinen Portionen und mehreren Schritten eingeknetet werden. Wenn man die Vanille- oder Kaffee-Portion zuerst herstellt, dann hat man ein genaues Maß, wie die fertige Masse sein soll und einen Anhaltspunkt, wie viel Puderzucker bei einer noch zu weichen Masse mehr eingeknetet werden muss. Die Aromen können x-beliebig sein, sollten die hier angegebene Flüssigkeitsmenge aber nicht überschreiten. Die 3 Sorten ergeben eine Gesamt-Menge von 1100 g.
9
Bei dem Glycerin handelt es sich ausschließlich um ein Produkt, was für die Küche verwendbar ist. Man bekommt es entweder in der Apotheke oder im Internet. Ohne Mikrowelle kann man die Marshmallows auch über dem Wasserbad schmelzen. Das dauert nur länger.

KOMMENTARE
Creme-Hütchen

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Du hast aber auch immer Idee, die du ganz gekonnt in die Tat (hier Cremhütchen) umsetzt. Fondant selber machen ist zwar sehr löblich, aber ich habe die Erfahrung gemacht, zum Modellieren und Überziehen ist der beste gerade gut genug und den kann man so nicht selber herstellen. Zum Ausprobieren sicherlich prima ... und dein Rezept ist dafür wie geschaffen. Ich darf dir aber sagen, das man Fondant nicht einölen soll, wenn er aufbewahrt werden soll. Luftdicht verpackt reicht völlig aus. Das Öl verändert die Struktur des Fondant. Auch sollte man ihn bei Zimmertemperatur aufbewahren. Das funktioniert bis zu einem Jahr ;-). Aber diese Erfahrungswerte hast du sicherlich noch nicht machen können oder???? Dennoch ein tolles und sehr hilfreiches Rezept!!! GLG Geli
HILF-
REICH!

Um das Rezept "Creme-Hütchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung