Steak Tartar

Rezept: Steak Tartar
1
00:15
1
359
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
200 g
Rinderfilet gewolft
1 Stück
Hühnerei
3 TL
feigen würfelte Schalotte
2 TL
fein gewürfelte Kapern
4 TL
fein gewürfelte Cornichons
3 TL
gehackte Blattpetersilie
2 TL
Limettensaft
2 EL
Sonnenblumenöl
1 EL
Olivenöl
4 TL
Dijon Senf
4 TL
Ketchup
1 TL
Paprikapulver edelsüß
10 Tropfen
Tabasco
4 Spritzer
Worcestersauße
1 TL
Meersalz
schwarzer Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
30.04.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Steak Tartar

ZUBEREITUNG
Steak Tartar

1
Als erstes trennen wir das Ei (welches sehr frisch sein sollte) und geben das Eigelb zusammen mit dem Senf in eine Schüssel. Beginnt mit einer Gabel das Eigelb mit dem Senf zu verrühren und fügt langsam das Sonnenblumenöl, dann das Olivenöl in kleinen Portionen so lange hinzu, bis sich eine herrlich cremige Mayonnaise gebildet hat.
2
Das Paprikapulver zusammen mit Tabasco, Meersalz, Limettensaft, Ketchup und der Worcestersauße in die Schüssel geben und gleichmäßig verrühren.
3
Nun die Schalotten, Kapern, Cornichons und Petersilie in die Schüssel geben und mit schwarzem frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Alles gut miteinander vermischen und nun das Fleisch hinzufügen und vorsichtig mit den restlichen Zutaten vermengen.
4
Wenn alles schön gleichmäßig miteinander vermengt ist, setzt auf jeden Teller einen Metallring und verteilt das Tartar gleichmäßig in jedem Ring. Mit einer Gabel etwas andrücken und die Ringe dann entfernen, so erhaltet ihr eine wunderbare gleichmäßige Form. Ich gebe gerne noch ein paar Spritzer Olivenöl vor dem Servieren über das Tartar.
5
Dazu reiche ich gerne scharf angeröstetes Baguette oder Toast, auch ein kleiner Salat oder Pommes Frites passen hervorragend dazu.

KOMMENTARE
Steak Tartar

Benutzerbild von Test00
   Test00
Nun wolfen tue ich nicht. Bei mir dürfen die Fleischstückchen gerne etwas größer sein. Aber das mag und macht ja jeder anders. Ansonsten ein Toprezept. LG. Dieter

Um das Rezept "Steak Tartar" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung