Pfälzisch-Rheinhessische Tapas

leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Für das Konfekt
Wildbratwurst 1 Stk.
Mehl 1 EL
Eier 2 Stk.
Dornfeldersenf 1 EL
Paniermehl 100 g
Butterschmalz etwas
Für das Apfelgulasch
Zwiebel 1 Stk.
Butter 40 g
süß-saure Äpfel 3 Stk.
Zimtstange 1 Stk.
Lorbeerblatt 1 Stk.
Nelken 2 Stk.
Weißwein 200 ml
Honig 1 EL
Zucker 2 EL
Feigen mit Ziegenkäse
Feigen reif 5 Stk.
Ziegenkäse würzig 1 Rolle
Honig etwas
Pikante Tomatensalsa
Tomaten 8 Stk.
Salz etwas
Pfeffer etwas
Chili 1 TL
Saumagen
Saumagen 5 Sch.
Pumpernickel 5 Sch.

Zubereitung

Konfekt

1.Die rohen Bratwürste in mundgerechte Stücke schneiden und wie beim Schnitzel erst in Mehl, dann in Ei und anschließend im Paniermehl wenden.

2.Die panierten Wurststücke im Butterschmalz bei mittlerer Hitze rundherum ausbacken.

Apfelgulasch

3.Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen und würfeln. Zwiebeln fein würfeln und in einem Topf mit dem Zucker und der Hälfte der Butter glasig anschwitzen. Dann die Apfelwürfel und die restlichen Gewürze dazugeben, das Ganze mit dem Weißwein ablöschen. 15 Minuten leise einköcheln lassen. Schließlich vom Herd nehmen und zum Verfeinern die restliche kalte Butter sowie einen EL Honig einrühren.

4.Äpfel in einer runden Form auf dem Teller anrichten, danach die gebratene Wildbratwurst auf den Äpfeln anrichten und mit einem Klecks Dornfeldersenf garnieren.

Feigen mit Ziegenkäse

5.Die Feigen waschen und sternförmig einschneiden. In die entstandenen Lücken Ziegenkäse stecken und mit Honig beträufeln. Bei 160 Grad 15 Minuten überbacken.

Pikante Tomatensalsa

6.Die Tomaten kleinschneiden und mit Salz, Pfeffer und Chili in einem Topf 10 bis 15 Minuten einreduzieren lassen. Danach mit einem Pürierstab fein pürieren.

Saumagen

7.Den Saumagen und den Pumpernickel mit einer Form ausstechen. Beides von beiden Seiten anbraten, den Saumagen auf dem Pumpernickel anrichteten und mit der Tomatensalsa garnieren und anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pfälzisch-Rheinhessische Tapas“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pfälzisch-Rheinhessische Tapas“