Shakshouka mit Schalotten, gewürfelt und Knoblauchzehen, fein gehackt

Rezept: Shakshouka
414
10
145824
Zutaten für
2
Personen
Rezept speichern
ZUTATEN
2
Schalotten, gewürfelt
2
Knoblauchzehen, fein gehackt
0,5
Paprikaschote, fein gewürfelt
0,5
Chilischote, fein gehackt
2 TL
Paprika edelsüß
1 TL
Kreuzkümmel
0,5 TL
Koriander, gemahlen
1 EL
Tomatenmark
8 kleine
Strauchtomten, gewürfelt
200 g
prüierte Tomaten
1 Bund
Blattpetersilie gehackt
4
Eier
Piment d'Espelette
Pfeffer aus der Mühle schwarz
Salz
Olivenöl
1 Prise
^Zucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.11.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Shakshouka

Pochiertes Kalb an verschiedenen Pürees
Pochierte Gelbschwanzmakrele mit Blutwurstgröstel und Kartoffel-Senfsoße
Pochierte Früchte nach Sevilla Art
Blumenkohlsuppe mit Miesmuscheln

ZUBEREITUNG
Shakshouka

1
In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und darin die Schalotten, den Knoblauch, die gewürfelte Paprika und die halbe Chilischote ca. 5 MInuten bei mittlerer Hitze durchschwitzen. Dann das Paprikapulver, den Kreuzkümmel, den Koriander, den Zucker und das Tomatenmark dazugeben und ca. 2 MInuten mitrösten.
2
Dann die gewürfelten Tomaten und die pürieren Tomaten dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Piment d'Espelette abschmecken und ca. 10 Minute bei mittlerer Hitze köcheln, bis sich ein Großteil der Flüssigkeit verflüssigt hat. Nun die Hälfte der Petersilie unterrühren und mit dem Löffel 4 Mulden in die Mitte drücken und in jede Mulde ein Ei gleiten lassen.
3
Nun einen Deckel auf die Pfanne geben und die Eier bei mittlerer Hitze ca. 8 -10 Minuten stocken lassen. Dann mit der restlichen Petersilie bestreuen und geniessen. Bei uns gab es Fladenbrot dazu,
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von lunapiena
Benutzerbild von Test00

KOMMENTARE
Shakshouka

Benutzerbild von Divina
   Divina
Ich bin ein großer Shashoukafan, bei uns am Naschmarkt gibt es ein Lokal, dort esse ich es manchmal zum Frühstück. Deine Variante werde ich sicher auch mal probieren. LG aus Wien
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Hab es ganau so - und das fiel mir echt schwer, wie du ja weißt - gemacht, wie du es beschreiben hat. Die Kombination der Gewürze ist toll, alles passt wunderbar zusammen und auch die Beschreibung der Zubereitung einem Anfänger keine Probleme bereiten. Geschmeckt hat es herrlich fruchtig, mit einem Hauch von Nahem Osten. Dieses jüdische Mahl wird es mit Sicherheit wieder geben. Wir haben dazu Toast mit Petersilien-Chili-Butter, überbacken, gegessen.
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Tolles Gericht. Hab es schon oft gesehen, aber nie gegessen. Jetzt muss ich es doch mal kochen. Danke für das Rezept. Hab's mal gemopst....hast Du übrigens mal bei Facebook reingeschaut....LG Barbara
Benutzerbild von sequenzer
   sequenzer
So wird das gemacht. Ein tolles Frühstück!
Benutzerbild von irsima60
   irsima60
ein schönes rezept, gefällt mir seht gut und wird bestimmt ausprobiert...lg irmi

Um das Rezept "Shakshouka" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung