Cacciucco (Stefan Marquard)

45 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Tintenfische gegart 200 g
Vongolefond 0,25 l
Geflügelfond 0,5 l
Schältomaten 0,5 l
Safran etwas
Doradenfilet 120 g
Meeräsche 120 g
Rotbarbe Filet 120 g
Gambas 8 Stk.
Jakobsmuscheln 4 Stk.
Baguette 1 Stk.
Knoblauchzehen 4 Stk.
Knollensellerie 100 g
Karotten 100 g
Zwiebeln 100 g
Thymianzweige 6 Stk.
Olivenöl 4 cl
Chilischoten 2 Stk.
Noilly Prat 2 cl
Pernod 2 cl
Pernod 2 cl
Weißwein 0,25 l
Blattpetersilie 1 EL
Salz und Pfeffer etwas
Zucker etwas
Koriander etwas

Zubereitung

1.Die geputzten Tintenfische in grobe Ringe schneiden. Den Sellerie, Zwiebel, Knoblauch und Karotte fein mixen, und zusammen mit Olivenöl anschwitzen. Thymian, Knoblauch, Safran und fein geschnittene Chilischoten dazugeben und ebenfalls mit anschwitzen. Das Ganze mit Noilly Prat, Pernot und Weißwein ablöschen und komplett einkochen.

2.Anschließend den Vongole- und Geflügelfond und die Schältomaten darauf geben und wieder bis auf ein Viertel sämig einkochen. Nun die Fische in kleine Happen schneiden und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Koriander würzen. Danach in die eingekochte Sauce setzen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

3.Jetzt die geschnittene Blattpetersilie darüber streuen und einmal aufkochen. Anschließend zugedeckt für zehn bis zwölf Minuten bei 120 Grad Celsius im Ofen ziehen lassen.

4.Das Baguette in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, von beiden Seiten rösten und mit einer halbierten Knoblauchzehe von beiden Seiten abreiben.

Auch lecker

Kommentare zu „Cacciucco (Stefan Marquard)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Cacciucco (Stefan Marquard)“