ungarische Pußta Gemüse Pfanne

leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Tomaten 1 kg
Paprika bunt 350 Gramm
Zwiebel 350 Gramm
Chinesischer Knoblauch 1 Knolle
Rapsöl 2 Esslöffel
Paprika edelsüß 2 Esslöffel
Salz und Pfeffer etwas
Zucker 1 Teelöffel
Tomatenmark 2 Esslöffel
Tomatenketchup 2 Esslöffel
Gekörnte Brühe 1 Esslöffel
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
263 (63)
Eiweiß
1,5 g
Kohlenhydrate
5,5 g
Fett
3,8 g

Zubereitung

Vorbereitung

1.bei sonnengereifte Gartentomaten kann man ohne Problem die Haut abziehen - wer gekaufte verwendet, der legt die Tomaten kurz einzeln in der Lochschöpfkelle in kochendes Wasser und zieht dann die Haut ab - danach werden die Tomaten in grobe Stücke geschnitten

2.damit wir nicht zu viel Flüssigkeit in die Pußtapfanne bekommen, legen wir die Tomatenstücke in ein Sieb und fangen den Tomatensaft auf ( kann anderweitig verwendet werden, oder am Ende mit Saucenbinder gebunden werden und zum Pußtagemüse hinzugefügt werden)

3.die Zwiebeln in grobe Spalten schneiden - die Spitzpaprika in mundgerechte Streifen schneiden - den Knoblauch in sehr kleine Würfel schneiden

Zubereitung

4.in einer sehr großen Pfanne ( z.B. Wok ) die Zwiebel und den Knoblauch in heißem Öl anschwitzen - danach die Paprikastücke zugeben und mitrösten - dann den Wok vom Feuer ziehen, den edelsüßen Paprika einstreuen und gut vermischen - (Vorsicht, Paprika wird gerne scharf und bitter wenn er zu scharf angeröstet wird!) - dann das Tomatenmark zugeben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen

5.jetzt kommen die Tomatenstücke und die gekörnte Brühe dazu (flüssige Gemüsebrühe würde zu viel Wasser ins Gericht bringen!) - mit Tomatenketchup verfeinern - der Wok wird nun wieder zurück auf die Herdplatte geschoben und die Pußtapfanne wird etwa 30 min auf sehr kleiner Flamme eingekocht

wie wird das Pußtagemüse verwendet?

6.wenn im Sommer der Punkt kommt, wo zuviele Tomaten zur gleichen Zeit reifen, dann ist es Zeit einen Wintervorrat für die Tiefkühltruhe anzulegen ... neben Tomatensugo und Sauce Bolognese, eignet sich auch das ungarische Pußtagemüse hervorragend um portionsweise eingefroren zu werden - im Winter wird dann eine Portion rausgeholt, aufgetaut und z.B. als vegetarisches Gericht einfach nur mit gekochtem Reis vermischt ... oder man reicht es als Beilage (eine Art Letschogemüse) zum Kotelett oder Putenfilet ... man kann es aber auch zum aufbessern von Eintöpfen wie z.B. ungarische Gulaschsuppe und ähnlichem verwenden

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „ungarische Pußta Gemüse Pfanne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„ungarische Pußta Gemüse Pfanne“