Marillen-Blechkuchen

1 Std 30 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 20 Personen
Eier Freiland 6 ganze
Staubzucker 260 Gramm
Backpulver 1 Päckchen
Bourbon-Vanillezucker 1 Päckchen
Salz Prise
Zitronenschale gerieben 1
Zimt gemahlen Prise
Öl mit feinem Buttergeschmack 170 ml
Mehl 280 Gramm
Rum 1 EL
Aprikosen /Marillen 1000 Gramm

Zubereitung

1.Backblech mit Öl mit feinem Buttergeschmack ausstreichen und mit Mehl ausstauben. Marillen halbieren und Kerne entfernen.

2.Mehl und Backpulver vermischen. Eier, Salz, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale, Zimt und 3/4 vom Staubzucker gut schaumig schlagen (mind. 10 Min.). Öl mit feinem Buttergeschmack langsam unter ständigem Rühren einlaufen lassen. Mehl-Backpulvermischung mit dem restlichen Staubzucker vermischen. Behutsam unterheben und zum Schluss den Rum beimengen.

3.Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Die Masse auf das Backblech aufstreichen und mit Marillenhälften belegen (Marillen mit der halbierten Seite nach oben). Ca. 35 Min. backen, dann Backofen ausschalten, den Kuchen aber noch weitere 15 - 20 Min. im Ofen lassen. Aus dem Backofen nehmen, auskühlen lassen und kurz vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Marillen-Blechkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Marillen-Blechkuchen“