Pulled-Pork-Sandwich mit Wedges, Sour Cream und BBQ Soße

Rezept: Pulled-Pork-Sandwich mit Wedges, Sour Cream und BBQ Soße
11
1
1427
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Pulled Pork
2,5 kg
Schweinenacken
250 ml
Apfelsaft
150 ml
Gemüsebrühe
3 EL
Zucker
4 EL
Grillgewürz
Wedges
1 kg
Kartoffeln
2,5 EL
Öl
2,5 TL
Salz
Sour Cream
500 g
Magerquark
200 g
Crème fraîche
1 Pk.
Kräutermischung TK
2 Stk.
Knoblauchzehe
1 Stk.
Zwiebel
1 EL
Zucker
1 TL
Salz
0,5 TL
Pfeffer
BBQ Soße
1 kl.
Zwiebel
4 Stk.
Knoblauchknolle
0,75 Ta
Whiskey
2 Ta
Ketchup
0,5 Ta
Essig
0,25 Ta
Worcestersoße
0,5 Ta
Zucker braun
0,75 Ta
Zuckerrübensirup
0,5 TL
Pfeffer
0,5 EL
Salz
0,25 Ta
Tomatenmark
1 EL
Liquid Smoke (Rauch Aroma)
0,5 TL
Tabasco
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.03.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
301 (72)
Eiweiß
12,8 g
Kohlenhydrate
3,5 g
Fett
0,3 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Pulled-Pork-Sandwich mit Wedges, Sour Cream und BBQ Soße

Pulled Duke aus dem Backofen

ZUBEREITUNG
Pulled-Pork-Sandwich mit Wedges, Sour Cream und BBQ Soße

Pulled Pork
1
Am Vortag die Grill-Gewürzmischung mit 1 - 2 EL Zucker mischen, es muss schon süßlich schmecken. Mit dieser Mischung dann den Braten gut einreiben. Wichtig, dort wo das Fleisch aufgrund der Maserung Dellen und Ritzen hat, das Gewürz gut einarbeiten, je weiter innen, um so mehr Geschmack hat der Braten nachher. Dann in einen Gefrierbeutel geben und alle Luft rausdrücken. Über Nacht kalt stellen.
2
Am Tag der Zubereitung den Braten 1 Stunde vor Beginn aus der Kühlung nehmen, er sollte Raumtemperatur haben. Den Ofen auf 110 - 130 Grad, je nachdem, wie viel Zeit man hat, vorheizen.
3
Den Fruchtsaft, 1 - 2 EL Zucker und konzentrierte Brühe (viel gekörnte Brühe und wenig Wasser) mischen. Den Braten aus seiner Verpackung nehmen und die restliche Marinade in die Fruchtsaft-Mischung schütten. Wenn man eine Spritze für den Braten hat, etwas mehr zubereiten und den Braten damit "impfen", das macht ihn viel würziger und saftiger.
4
Diese Mischung in eine feuerfeste Schale füllen und unter den Braten in den Backofen stellen. Ziemlich mittig ein Braten-Thermometer einstechen. Nun den Braten auf den Grillrost auf niedriger Ebene über die Schale mit der Fruchtsaft-Mischung legen.
5
Ab und zu mal nachsehen, ob noch Flüssigkeit in der Schale ist, wenn nicht, einfach Wasser oder Saft oder Brühe, ganz nach Geschmack, nachgießen. Nach 3 - 4 Stunden, der Braten sollte schon eine Kerntemperatur von etwa 70 Grad haben, den Braten ab und zu mit der Flüssigkeit, die darunter steht, bepinseln oder begießen. Nicht erschrecken: Der Braten hat meist eine "Plateauphase", d. h. die Kerntemperatur, die ansonsten stetig steigt, bleibt lange (bis zu einer Stunde) auf demselben Niveau, geht manchmal sogar etwas runter. Das ist normal. Bitte nicht die Temperatur erhöhen, sondern Geduld haben.
6
Hat der Braten, nach ca. 6 Stunden eine Kerntemperatur von 90 - 95 Grad erreicht, nimmt man ihn raus, wickelt in erst gut in Alufolie und dann in Handtücher. Am besten steckt man ihn in eine Kühlbox oder ins Bett (das hält prima warm). Dort sollte er mindestens eine Stunde ruhen - mehr schadet überhaupt nichts, man kann ihn auch drei Stunden warmhalten. In dieser Stunde kann man sich prima um Beilagen und Soße kümmern. Ich gieße die Flüssigkeit aus der Schale einfach in eine Glasschüssel, damit ich sie später in der Mikrowelle noch mal erwärmen kann.
7
Nach der Ruhezeit die Verpackung öffnen, die gesammelte Flüssigkeit zu der anderen Soße geben und diese noch mal erhitzen und bereitstellen.
8
Den Braten mit zwei Gabeln auseinanderpflücken, sodass man das Fett wegnehmen kann und zerfaserte Fleischstücke erhält. Das Fleisch in eine Schüssel geben und immer mal wird etwas Soße darüber gießen. Dann mit Alufolie abdecken und bei 50 Grad im Ofen bis zum Verzehr warmhalten.
9
Will man Pork Sandwiches servieren, braucht man Brötchen oder das Sandwich-Brot und ganz nach Belieben Salatblätter, Zwiebelringe, Gürkchen oder Pickels und ganz wichtig: die Lieblings-BBQ-Soße. Mit dieser wird die Menge Fleisch, die man für ein Brötchen braucht, gemischt.
10
Bleiben von dem Fleisch Reste, kann man sie prima, so wie sie mit der Soße gemischt sind, einfrieren und in der Mikrowelle wieder erhitzen. Das tut der Qualität keinen Abbruch.
Wedges
11
Kartoffeln sehr gründlich waschen und sauber schrubben. Anschließend gut abtrocknen. Kartoffeln einmal der Länge nach durchschneiden und die Hälften dann in dicke Scheiben schneiden.
12
In einer Schüssel das Öl mit dem Salz verrühren, Kartoffeln zugeben und gut durchmischen. Kartoffeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft) etwa 20 - 30 Minuten kross backen.
Sour Cream
13
Knoblauch und Zwiebeln fein hacken. Alle Zutaten gut miteinander verrühren.
BBQ-Soße
14
Knoblauch und Zwiebeln fein hacken. Alle Zutaten in einen Topf geben, kurz aufkochen und bei mittlerer Hitze circa 20 Minuten ziehen lassen. Immer wieder umrühren. Wer eine geschmeidigere Sauce bevorzugt, kann diese zum Schluss noch durch ein Sieb streichen. Ansonsten einfach in ausgekochte Gläser oder Flaschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich mehrere Wochen.

KOMMENTARE
Pulled-Pork-Sandwich mit Wedges, Sour Cream und BBQ Soße

   gugi1955
Hallo, wollte mir gerade das Rezept Pulled-Pork-Sandwich mit Wedges, Sour Cream und BBQ Sosse ausdrucken. Vermisse aber den "erweiterten" Krautsalat. Er wurde im Fernsehen mit Tomaten usw. aufgepeppt. Wo finde ich das Rezept? Viele Grüsse Gugi 1955

Um das Rezept "Pulled-Pork-Sandwich mit Wedges, Sour Cream und BBQ Soße" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung