Donauwellen

Rezept: Donauwellen
3
2
477
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 Gläser
Sauerkirschen
250 g
Butter
200 g
Zucker
1 P
Vanillezucker
1 Prise
Salz
5
Eier
375 g
Mehl
3 gestr. TL
Backpulver
20 g
Kakao
1 EL
Milch
2 P
Vanillepuddingpulver
150 g
Zucker
750 ml
Milch
300 g
weiche Butter
200 g
Vollmilchschokolade
2 EL
Sonnenblumeöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.01.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Donauwellen

Osterhäschen

ZUBEREITUNG
Donauwellen

1
Butter, Zucker ,Vanillezucker und 1 Prise Salz schaumig rühren.
2
Jedes Ei etwas 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren.
3
Mehl und Backpulver mischen und auf mittlerer Stufe unterrühren.
4
2/3 des Teiges auf ein Backblech streichen.
5
Kakao sieben, mit der Milch unter den übrigen Teig rühren und gleichmäßig auf dem hellen Teig verteilen.
6
Die abgetropften Sauerkirschen auf dem dunklen Teig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 160 ° Umluft ca. 30 Min. backen.
7
Herausnehmen und auskühlen lassen.
8
Aus Puddingpulver, Zucker und Milch nach Packungsanweisung einen Pudding zubereiten.
9
Frischhaltefolie auf den heißen Pudding legen, damit sich keine Haut bildet.
10
Weiche Butter mit dem Mixer geschmeidig rühren.
11
Den erkalteten Pudding esslöffelweise unterrühren.
12
Die erkaltete Kuchenplatte gleichmäßig mit der Buttercreme bestreichen und ca. 1 Std. kalt stellen.
13
Für den Guss die Schokolade grob zerkleinern und mit dem Öl im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen.
14
Den Guss auf die fest gewordene Buttercreme streichen .

KOMMENTARE
Donauwellen

Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Der ist mal wieder ein wenig anders und gefällt mir sehr gut. Eine schöne Alternative mit der Vollmilchschokolade. 5* dafür und viele Grüße Frank.
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich mag Donauwellen gerne vernaschen. Allerdings würde ich einer dunklen Glasur den Vorzug geben. Aber das ist mein Geschmack, weil ich nicht so süß bin ;-))). Ansonsten alles stimmig. LG Geli

Um das Rezept "Donauwellen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung