Himbeer-Curd

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
TK-Himbeeren 500 g
Vanilleschote 1
Zucker 375 g
Butter 150 g
Salz 1 Prise
Eier 3
Stärke 2 TL gehäuft
Wasser 2 EL

Zubereitung

1.Die TK-Himbeeren zusammen mit dem ausgekratzten Vanillemark und der ausgekratzten Schote in einen Topf geben und dann solange köcheln, bis sich die Himbeeren aufgelöst haben. Die Himbeeren nun durch ein feines Sieb streichen - die Kerne wegschmeissen. Das Himbeermark in den inzwischen ausgespülten Topf geben.

2.Nun die Butter, die Prise Salz und den Zucker dazugeben und bei geringer Hitze und unter mehrmaligem Rühren solange erwärmen, bis sich die Butter und der Zucker vollständig aufgelöst haben. Inzwischen die 3 Eier gut verquirlen und die Stärke mit dem Wasser gut verrühren.

3.Nun die Stärke und die Eier in den Topf geben und mit dem Schneebesen gut verrühren, so dass absolut keine Klümpchen entstehen. Die ganze Masse nun bei geringer Hitze und unter ständigem Rühren solange erwärmen (nicht kochen, das Ei darf keinesfalls stocken), bis die Masse einzudicken beginnt. Dann in Gläser abfüllen, diese verschliessen und im Kühlschrank erkalten lassen - die Masse wird durch das Abkühlen noch dicker.

4.Das Curd eignet sich hervorragend als Brotaufstrich, ganz besonders auf frischen Scones. Man kann es auch als Tortenfüllung verwenden, über Eis oder andere Desserts geben oder in Naturjoghurt oder Quark geben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Himbeer-Curd“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Himbeer-Curd“