Ungarische Rinderrouladen

1 Std 10 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rinderrouladen 2 Scheiben
Schalotte frisch 1
Tomaten-Paprika Sauerkonserve 100 gr.
Salz und Pfeffer etwas
Ajvar 4 EL
Salami ungarische Art 40 gr.
Öl 1 EL
Rotwein 100 ml
Gemüsebrühe 150 ml

Zubereitung

1.Das Fleisch 30 Min. vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen .Schalotte fein würfeln .Paprika gut abtropfen lassen .Rouladen auf der Arbeitsfläche oder einem Brett ausbreiten.Von beiben Seiten mit Salz und Pfeffer würzen .Fleischscheiben mit je 1 El Ajvar bestreichen .Salamischeiben längs dicht an dicht in die Mitte der Fleischscheiben legen .Mit Paprikastücken belegen .1/3 der Schalottenwürfel auf die Paprika streuen .Rouladen fest aufrollen und mit Rouladenspießen feststecken.

2.Öl in einem Schnellkochtopf erhitzen .Rouladen darin rundherum braun anbraten , herausnehmen .Restliche Schalottenwürfel im Bratfett andünsten .2El Ajvar zugeben und kurz mitrösten.Mit Rotwein ablöschen .Offen bei starker Hitze fast vollständig einkochen lassen .Brühe zugeben und die Rouladen hineinsetzen. Den Deckel verschließen ,Schnellkochtopf (je nach Modell)auf Stufe 2 stellen .

3.Die Temperatur vom Herd auf höchste Stufe stellen .Sobald der 2.Ring am Topfdeckel zu sehen ist,die Temperatur auf milde bis mittlere Stufe stellen und die Rouladen ca.20 Min. schmoren lassen .Dabei muss der 2.Ring die ganze Zeit sichtbar sein.Dann den Topf von der Herdplatte und warten ,bis der Druckanzeiger in seine Ausgangsstellung vollständig zurückgegangen ist.Deckel öffnen und die Rouladen herausnehmen .Sauce offen bei starker Hitze 5 Min. einkochen lassen . Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken .Rouladen wieder in die Sauce geben und servieren .Bei uns gab es Spätzle dazu .

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ungarische Rinderrouladen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ungarische Rinderrouladen“