Schweinebraten nach Art "Arista" aus dem Römi

3 Std 20 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Schweinelachsbraten 450 Gramm
Marinade
Salbei getrocknet 1,5 TL
Rosmarin getrocknet 1,5 TL
Thymian getrocknet 1,5 TL
Salz 1,5 TL
Knoblauchzehe 1 Stück
Muskat 1 Prise
Olivenöl 2 EL
Gefrierbeutel mit Klemme 1 Stück
Was sonst noch so in den Römi kommt
Suppengrün 1 Bund
Rotwein trocken 125 ml
Brühe sgm. 300 ml
Knoblauchzehen 2 Stück
Zwiebeln 2 Stück
Pfeffer bunt 2 EL
Rest einer Muskatnuß a.d. Mühle 1 Stück

Zubereitung

1.Salz, und Kräuter im Mörser grob vermahlen, mit der Knoblauchzehe und dem Öl mischen

2.Das gesäuberte Fleisch in den Gefrierbeutel geben, die Marinade dazuschütten, mit der Klemme schließen und die Marinade ins Fleisch einkneten. Mindestens zwei Stunden marinieren lassen, besser ist es jedoch über Nacht im Kühlschrank und bei Schlaflosigkeit immer mal wieder wenden und kneten ;-)

3.Den Römi schwimmen schicken, das Fleisch aus der Kühlung nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.

4.Das Suppengrün, die Zwiebeln und den Knoblauch putzen und zerkleinern (ich will viel Gemüse durchpassieren, bin aber faul, also muss ich die Stückchen kleiner Schreddern)

5.Das Fleisch von allen Seiten in einer Pfanne ohne Fett anbraten

6.Brühe und Wein in den Römi, darauf das geschnittene Suppengemüße und oben dann das angebratene Schweinderl. Restmarinade aus dem Beutel auch gerne noch mit rein. Jetzt noch schnell etwas Pfeffer und Muskat dazu, Deckel drauf.

7.Ofen auf, Römi rein, auf 160°C Umluft.

8.Nach 3 Stunden den Topf aus dem Ofen nehmen, das Fleisch zur Entspannung noch ca. 10 Minuten im Ofen lagern. Die Soße in einen Topf abgießen. So viel Gemüse mit in die Soße passieren wie gewünscht. Abschmecken und

9.Guten Hunger!

10.Dazu wurde serviert Rohe Klöße

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinebraten nach Art "Arista" aus dem Römi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinebraten nach Art "Arista" aus dem Römi“