Himbeer- und Pfirsich-Lavendel-Sorbet

7 Std 50 Min leicht
( 0 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für das Himbeer-Sorbet:
Himbeeren 500 g
Himbeergeist 1 EL
Wasser 150 ml
Zucker 160 g
Zitronenschale 0,5 Stk.
Für das Pfirsich-Lavendel-Sorbet:
Zucker 150 g
Lavendelblüten getrocknet 3 TL
Zitronensaft 2 EL
Pfirsiche gelb 700 g
Pfirsichlikör 2 EL
Für die Garnierung:
Minzblätter 4 Stk.
Balsamico-Himbeer-Essig etwas
Pfirsich-Balsamico etwas
Himbeeren etwas
Brombeeren etwas
Blaubeeren etwas

Zubereitung

Himbeer-Sorbet:

1.Als erstes sollte der Läuterzucker hergestellt werden, da dieser einige Zeit zum Abkühlen benötigt.

2.Wasser mit Zucker und geraspelter Zitronenschale zum Kochen bringen. Die Zuckerlösung ca. 5 Minuten ohne Deckel kochen lassen Es entstehen so in etwa 100 ml Läuterzucker.

3.Anschließend die Zitronenschalen aus dem Lauterzucker entfernen und den Sirup erkalten lassen.

4.Die Himbeeren verlesen, in ein Gefäß geben und mit der Hälfte des Zuckersirups übergießen. Anschließend pürieren.

5.Die pürierte Masse durch ein Haarsieb streichen und den restlichen Läuterzucker darunter mengen. Wer möchte, kann die Sorbetmasse noch mit Himbeergeist abschmecken,

6.Die Sorbetmasse in eine Schüssel oder Schale füllen, nochmal ordentlich durchrühren und gefrieren lassen.

7.Nach einer Stunde die Masse erneut gut durchrühren, damit das Sorbet hinterher schön cremig wird und sich keine Eiskristalle bilden.

8.Alternativ kann man die Eismasse auch in einer Eismaschine zubereiten und anschließend für maximal 5 Stunden ins Gefrierfach stellen.

Pfirsich-Lavendel-Sorbet:

9.Zucker, Lavendelblüten, Zitronensaft und 150 ml Wasser aufkochen und wieder abkühlen lassen.

10.Die Pfirsiche auf der Außenseite kreuzweise einritzen, kurz in kochendem Wasser blanchieren und anschließend in Eiswasser abschrecken. Nun die Pfirsiche häuten, halbieren und den Stein entfernen.

11.Den Lavendelsirup durch ein Haarsieb streichen und zusammen mit den Pfirsichhälften und dem Likör sehr fein pürieren.

12.Die Masse in der Eismaschine 25 – 30 Minuten gefrieren lassen, in eine Schüssel geben und für 2 weitere Stunden einfrieren.

13.Die Sorbets werden mit frischen Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren serviert, die mit Himbeerbalsamico auf dem Teller fixiert werden können. Das Himbeersorbet wird zusätzlich mit einem Minzblatt dekoriert.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Himbeer- und Pfirsich-Lavendel-Sorbet“

Rezept bewerten:
0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Himbeer- und Pfirsich-Lavendel-Sorbet“