Kochen: Manti = türkische Ravioli

2 Std 30 Min leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
* für den Nudelteig
Pastamehl 150 g
Ei 1
Salz 0,5 TL
Wasser 2 EL
* für die Füllung
Rind Hackfleisch frisch 200 g
Schalotte frisch 1
Knoblauchzehen 2
Petersilienblätter getrocknet 1 EL
oder 3 EL frische etwas
Salz etwas
Pul Biber etwas
* für den Dip
Joghurt türkisch 250 g
Süzme = 10% Fett etwas
Schalotte frisch 1
Knoblauchzehe 1
Salz 1 Prise
Pul Biber 1 Prise

Zubereitung

1.Für den Nudelteig alle Zutaten gründlich (mind. 5 Minuten) miteinander verkneten, dabei Wasser nach und nach dazugeben.

2.In Frischhaltefolie wickeln und ca.20- 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

3.Währenddessen Füllung zubereiten. Dafür Schalotte und Knoblauch schälen und klein hacken. Frische Petersilie ebenfalls klein hacken (hatte leider keine in Haus, daher habe ich getrocknete genommen). Alles miteinander vermengen und nach Geschmack würzen.

4.Den Dip ebenfalls gleich zubereiten, damit er gut durchziehen kann. Dafür alle Zutaten miteinander verrühren. (Schalotte und Knoblauch kann man ja zusammen schälen und klein hacken.) In eine Schale mit Deckel füllen und in den Kühlschrank stellen.

5.Nudelteig sehr dünn ausrollen, am besten geht das mit einer Nudelmaschine. Dann in 4-5cm große Quadrate schneiden.

6.Darauf jeweils etwas von der Füllung daraufgeben. Ecken zur Mitte über der Füllung zusammendrücken.

7.Reichlich Salzwasser aufkochen und die Nudeln darin ca. 6-7 Minuten gar kochen lassen.

8.Dann in ein Sieb gießen. Auf Teller verteilen und Joghurt entweder mit auf den Teller geben oder getrennt auf den Tisch stellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kochen: Manti = türkische Ravioli“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kochen: Manti = türkische Ravioli“