Das “teuflisch” schiefe Dessert

leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Ergebniss 1:
Weingläser 2 Stk.
Götterspeise gelb 1 Pk.
backfestes Puddingcreme 1 Pk.
Milch 250 ml
Erdbeere frisch 1 Stk.
Buttercreme 1 Rest
Minzblätter 2 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
200 (48)
Eiweiß
3,4 g
Kohlenhydrate
4,8 g
Fett
1,6 g

Zubereitung

1.Ein einfaches & für manche zu simples Desser aber der Effekt kommt an. Den Wackelpudding (Götterspeise) kochen wie nach Beschreibung. Um eine Schieflage der Gläser zu garantieren hab ich sie auf einen Tortenring aufgelegt. Sind die Gläser in der Schieflage dafür sorgen das sie auch da bleiben, den gekochten Wackelpudding einfüllen (die gläser davor nicht anfeuchten !) & da belassen bis der Pudding erkaltet ist so ist der schiefe Effekt garantiert.

2.In der Zeit wo er erkaltet die Erdbeere in Scheiben schneiden, Minzblatt abwaschen und sanft trockentupfen. Den backfesten Pudding nach Anweisung schlagen und in das Glas mit dem erkalteten und festen Wackelpudding geben. Keine Angst er bleibt in dieser Lage. Das weiss ich sicher denn ich hatte diese Angst auch. Wiederrum kalt stellen , diesmal aufrecht stellen (ca. 15minuten) und dann erst weiter gehen mit der Deko.

3.Ein kleines aber feines Häufchen von der Buttercreme daraufsetzen und dann garnieren/dekorieren mit 2 Scheiben der Erdbeere und einem Minzblatt und wenn man genau hinsieht hat man das Gefühl die Hörner des süssen Teufels zu sehen.

4.Nun alles im allem ein für mich gelungenes Dessert und meine Versuchskaninchen haben es auch für gut befunden und leben noch. Versucht es mal einwenig mühe die sich lohnt.

5.Die Götterspeise hab ich mir so eingeteilt das es auch für Desservariante 2 und 3 reicht...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Das “teuflisch” schiefe Dessert“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Das “teuflisch” schiefe Dessert“