Saure Zipfel

Rezept: Saure Zipfel
dazu ein schönes Brot
3
dazu ein schönes Brot
00:40
6
4142
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 Pk.
Nürnberger
3
Zwiebeln
1
Möhre
2
Lorbeerblätter
1 TL
Senfkörner
6
Wacholderbeeren
1 TL
Kümmel ganz
1 TL
Meersalz
1 TL
Zucker
1 TL
Pfefferkörner bunt
300 ml
Apfelessig
300 ml
Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.12.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
104 (25)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
2,6 g
Fett
0,5 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Saure Zipfel

Fränkischer Fußball Snack
Franken trifft auf Schwaben
Kartoffel - Gemüse - Pfanne

ZUBEREITUNG
Saure Zipfel

1
Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, Möhre in dünne Scheiben.
2
Das Gemüse zusammen mit den Gewürzen in einen Topf geben und mit Wasser und Essig bedecken.
3
Den Sud einmal kräftig aufkochen und die Würste hinein geben und ziehen lassen.
4
Wer es nicht erwarten kann isst die Sauren Zipfel nun nach einer halben Stunde - wir lassen das ganze immer noch über Nacht stehen und wärmen am nächsten Tag noch einmal auf für einen noch intensiveren Geschmack.
5
Anmerkung: Die frischen Nürnberger hatte der Metzger leider gerade nicht mehr für mich, drum musste ich auf die Touristen Version zurück greifen. Man möge mir verzeihen ;-)

KOMMENTARE
Saure Zipfel

Benutzerbild von Eos1
   Eos1
Lecker, aber auf jeden Fall mehr Zwiebel. LG Stine
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Ich liebe dieses Gericht. Aber unbedingt mehr Zwiebel. LG Brigitte
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
@Lola_rent: Das würde ich mir an deiner Stelle aber noch mal überlegen. Du würdest das bitter bereuen. Diese Würste sind einfach der Hammer. Allerdings wären bei und die Zwiebeln viel zu wenig. ;-)))))
   Lola_rent
ein für mich unbekanntes Rezept bislang, ich denke ich esse die Nürnberger doch lieber gegrillt
Benutzerbild von wastel
   wastel
essen wir auch sehr gern --LG Sabine
Benutzerbild von Heimi
   Heimi
Eine zeitlang ernährte ich mich nur von den Zipfel

Um das Rezept "Saure Zipfel" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung