Leicht beschwipste Rosinenbrötchen

1 Std leicht
( 67 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mehl 500 Gramm
Milch lauwarm 300 ml
Ei 1 Stück
Akazienhonig 1 EL
Meersalz fein 1 Prise
Trockenhefe 2 TL
Rosinen 70 Gramm
Pfefferminztee (Getränk) kalt 3 EL
Pfefferminzlikör eigene Herstellung siehe mein KB: http://www.kochbar.de/rezept/497867/Pfefferminz-Zitronenmelisse-Likoer.html 3 TL

Zubereitung

1.Habe mal ne neue Geschmacksrichtung getestet. Probiert es mal aus. Schmecken noch bissi warm, aus der Hand gegessen am besten, sind aber auch mit Butter und Gelee sehr lecker.

2.Die Trockenhefe in 2 EL lauwarme Milch und dem Honig einrühren, und stehen lassen bis sich die Hefe aufgelöst hat.

3.Likör und Tee vermischen. Die Rosinen im Likör-Tee-Gemisch ca. 2 Stunden einweichen. Wer keinen Likör mag oder wenn Kinder mitessen, kann den Pfefferminztee bissi stärker machen. Ich werde dieses Rezept auch noch in anderen Geschmacksrichtungen testen.

4.Alle anderen Zutaten in eine Schüssel geben, die Hefe dazu und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen, bis sich die Teigmenge verdoppelt hat.

5.Den E-Ofen auf 220 Grad Ober/Unterhitze vorheizen, eine Schüssel mit Wasser mit in den Backofen stellen.

6.Die eingeweichten Rosinen zu dem Teig geben und sie vorsichtig unterkneten (siehe Bild 7). Den Teig in ca. 90 Gramm schwere Teiglinge portionieren, Die Teiglinge formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

7.Die Brötchen auf der 2ten Schiene von unten 15-20 min goldgelb mit Wasserdampf backen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Leicht beschwipste Rosinenbrötchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 67 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Leicht beschwipste Rosinenbrötchen“