Pasta: Nudelplatten für Lasangne

53 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Eier Freiland 3 Stück
Olivenöl extra vergine 3 Esslöffel
Salz 1 Prise
Weizenmehl 300 Gramm

Zubereitung

1.Das Mehl durchsieben, muss man nicht, ich mache es. In eine Schüssel geben, die Prise Salz dazu.

2.Die Eier verquirlen, das Öl unterrühren, zum Mehl schütten.

3.Alles gut durchkneten, bis ein schöner homgener Teig entstanden ist. Man kann natürlich zum Kneten auch eine Teigmaschine benutzen.

4.Den Teig etwa eine halbe bis eine Stunde ruhen lassen.

5.Dann mit dem alten "Wälcherholz", auch Nudelholz genannt schön dünn ausrollen, etwa 1,5 mm dick.

6.Etwas antrocknen lassen, die gewünschten Formen ausschneiden, die Reste schnitte ich dann zu Suppennudeln fein.

7.Ich persönlich koche meine fertigen Teigplatten ca 3-4 Minuten in reichlich Salzwasser, und lege sie dann zum Trocknen auf ein Brett aus, lasse sie dann entweder auf der Heizung trocknen, oder trockne sie bei 80 ° im Backofen.

8.Dann kann man die Nudeln in einer Papiertüte aufbewahren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pasta: Nudelplatten für Lasangne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pasta: Nudelplatten für Lasangne“