Cranberry - Quarkbrötchen

2 Std 10 Min mittel-schwer
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Grundteig
Mehl 400 g
Milch [Lauwarm] 200 ml
Hefe 1 Pk.
Öl 6 EL
Salz 1 Priese
außerdem:
Quark [auch Magerquark funktioniert] 250 g
Zucker 175 g
Vanilliezucker 1 Pk.
Mehl [zum Ausgleichen] g
Cranberries [getrocknet] 100 g

Zubereitung

1.Mehl und Salz in eine große Rührschüssel geben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Die Hefe in der Milch zur Gänze auflösen und zusammen mit dem Öl in die Mulde geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Diesen zu einer Kugel formen, in die Schüssel legen und 1 Std. abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Idee: Ich stelle die Schüssel gerne in warmes Wasser im Spühlbecken, da geht der Teig richtig gut auf.

2.Den Quark mit Zucker und Vanillezucker vermischen. Die Cranberries grob hacken. Die Quarkmischung sorgfältig (am besten mit dem Rührgerät) in den Hefeteig einrühren.

3.Dem Teig so lange Mehl zufügen und verkneten, bis er nicht mehr an den Fingern klebt. Anschliezend die Cranberries hineinkneten. Den Teig noch ein mal 30 Minuten gehen lassen.

4.Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Nun den Teig erneut kräftig durchkneten, zu einer langen Rolle formen und kleine Brötchen abteilen. Diese dann auf einem bemehlten/gefetteten Backblech verteilen (genügend Abstand, denn die Dinger gehen ja noch auf). Dann für 15-20 Minuten backen.

5.Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Cranberry - Quarkbrötchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Cranberry - Quarkbrötchen“