Apfelkuchen à la Isi

2 Std 20 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mehl 250
Butter eiskalt 150
Zucker 150
Ei 1
Vanillepudding 2
Apfelsaft 750
Zucker + etwas Zimt 2 EL
Backäpfel 6,7
Rosinen 100 g
Calvados,Sherry oder Cointreau 1 Gläschen
Sahne 1

Zubereitung

1.Aus Mehl,Butter,Zucker und dem Ei einen Mürbteig herstellen und kühl stellen. Ich nehme anstelle von Zucker stevia ( Zuckerersatz) Die Angaben sind aber je nach Marke und Zusammensetzung unterschiedlich und müssen entsprechend zugegeben werden. Den Großteil des Saftes zum Kochen bringen. Mit dem kleinen Anteil und etwas Zucker oder stevia das Puddingpulver anrühren. Bis der Saft kocht schält man die Äpfel und schneidet sie in beliebig große Stücke. Diese gibt man in die Puddingmasse. Ich liebe es, beschwipste( in Rum eingelegte Rosinen) zuzugeben. Wenn der Kuchen für Erwachsene gedacht ist, kommt noch ein kleines Gäschen Cointreau oder sherry in die Puddingmasse. In der Zwischenzeit eine Springform einfetten und mit dem ausgerollten Mürbteig auslegen und am Rand hochziehen. Die Apfel-Puddingmasse in die Form füllen. Auf der 1. Schiene bei 175 ° Ober-Unterhitze backen. Den Kuchen mindestens 2 Stunden abkühlen lassen. Danach kann man einen becher Sahne steif schlagen und direkt darauf verteilen oder extra zureichen.

2.Nun wird der Großteil des Apfelsaftes mit etwas Zucker oder stevia erhitzt. Mit dem Rest des Saftes rührt man das Puddingpulver an. Die Äpfel werden geschält und in beliebiger Größe klein geschnitten.Ist der Pudding fertig ,werden die Äpfel dazugegeben und kurz aufgekocht.

3.Ich persönlich liebe es, ein Gläschen Calvados, Sherry oder Cointreau zuzugeben. Da mein Mann es so sehr mag, kommen noch 100 g beschwipste ( in Rum eingelegte) Rosinen dazu.

4.Der Mürbeteig wir ausgerollt und in eine gefettete Springform ausgelegt, auch an den Seiten. Nun gibt man die Puddingmasse hinein. Im vorgeheizten Backofen wird der Kuchen auf der 1. Schiene bei 175 ° ca 45 min gebacken.

5.Nach dem Backen sollte der Kuchen ca 2 Stunden kühl stehen,damit sich der Pudding festigen kann. Die Sahne schlagen und direkt auf dem Kuchen verteilen oder extra dazu reichen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen à la Isi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen à la Isi“