Rotbarschfilet mit Senf-Thymian-Kruste auf Gemüse-Quinoa

leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rotbarschfilet mit Senf-Thymian-Kruste
Rotbarschfilets 2
Butter 2 EL
Eigelb 1
Dijonsenf 1 EL
Limettenabrieb 1 EL
Knoblauchzehe, fein gerieben 1
Semmelbrösel 3 EL
Thymianzwiege, die abgezupften Blätter gehackt 2
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Öl etwas
Gemüse-Quinoa
Quinoa 100 g
breite Bohnen, in feine Streifen geschnitten 200 g
Tomaten, entkernt, entstrunkt und fein gewürfelt 3 mittlere
Knoblauchzehe, fein gehackt 1
Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten 3
Piment d'Espelette etwas
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Öl etwas

Zubereitung

Rotbarschfilet mit Senf-Thymian-.Kruste

1.Die weiche Butter, das Eigelb, den Senf, die Semmelbrösel, den Limettenabrieb und den Knoblauch in eine Schüssel geben und mit der Gabel zu einer homogenen Masse verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann die Thymianblätter unterheben.

2.Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Backpapier an der Stelle, an der die Filets liegen sollen, leicht einölen und die Stelle salzen und pfeffern und die Filets auf das Backpapier legen. Das Schwanzstück etwas einklappen, damit das Filet gleichmäßig dick ist. DIe Filet salzen und pfeffern - nur leicht.

3.Nun die Filet gleichmäßig mit der Senf-Thymian-Masse bestreichen und 15 Minuten im Backofen überbacken.

Quinoa-Gemüse

4.Den Quinoa gut waschen und mit ausreichend leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen, die Temperatur runterstellen und 15 Minuten quellen lassen, dann über einem Sieb abgiessen und unter kaltem Wasser abschrecken.

5.In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin die Bohnenstreifen zusammen mit dem Knoblauch ein paar Minuten unter Wenden andünsten lassen. Dann den Quinoa dazugeben und schon mal etwas salzen und pfeffern, ca. 5 weitere Minuten unter Wenden dünsten.

6.Nun die Tomatenwürfel und Frühlingszwiebelringe dazugeben und nochmals 5 Minuten unter Wenden weiterdünsten, dann die Pfanne vom Herd ziehen und mit Salz, Pfeffer und Piment d'Espelette abschmecken.

Finish

7.Auf einem Teller ein Bett aus dem Qunioa-Gemüse anrichten und den Fisch darauf betten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rotbarschfilet mit Senf-Thymian-Kruste auf Gemüse-Quinoa“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rotbarschfilet mit Senf-Thymian-Kruste auf Gemüse-Quinoa“