Rumfort-Sülze

30 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Leberkäsescheiben 200 g
Zwiebel 1 St.
Lorbeerblätter 3 St.
Pfefferkörner 5 St.
Ingwer frisch 2 cm
Champignons frisch 5 St,
Gewürzgurken 2 St.
Essig 50 ml
Pimentkörner 5 St.
Nelken 3 St.
Suppengemüse 1 St.
Gelatine 6 Blatt
Senfsaat 2 EL
Sojasauce etwas
Salz etwas
Rinderfond 500 ml

Zubereitung

1.Der Rindefond mit Lorbeer und Pfefferkörnern, den Pimentkörnern und dem Inger in Scheiben sowie der handvoll Suppengemüse köchelt 30 Minuten von alleine.

2.In der Zwischenzeit kann der Rest in Würfelchen geschnitten werden, d.h. der Leberkäse und die gebürsteten Champignon plus die Gewürzgurken.

3.Den Fond dann durch ein Sieb in eine Schüssel schlagen. Eine Kelle zurück in den Topf geben und darin die Gelatine lösen. Alles Flüssige in der Schüssel vereinen und die Senfsaat zuschütten. Essig auffüllen und den Sud abschmecken.

4.Das Abschmecken erst machen wenn die Gelatine dabei ist, denn die frisst den Geschmack weg ! Dazu ist anzumerken das ein Sud für Sülze immer kräftig überwürzt ist. Gerade hatte ich eine zugekaufte im Darm, eine Schinkensülze, die wie Pappe schmeckte. Die hätte man dem Hersteller um die Ohren .........

5.Nun in aller Ruhe 2 Eier hartkochen (9 Minuten, ACHTUNG Bitte keine Matroseneier). Jetzt die Sülze auf dem Boden der Form dekorieren. Ich hatte eingelgte Chili und die Eier. Wer es ganz genau machen will, um zu Vermeiden das von der Einlage etwas rausschaut muss zuerst etwas des Sud auf den Boden schütten und die Form ins TK stellen. Dann wie vor.

6.Bei mir ist es schnuppe ob was rauslugt, so alt das was passiert wird keine Sülze ! Den Rest mit den Einlagen in die Form geben und diese kühlen.

7.Zum Kühlen: ich stelle die Form erst einmal ins Kaltwasserbad zum Vorkühlen. Erst wenn es einigermassen runtergekühlt ist wandert alles in den Kühlschrank.

8.TIPPS: a) den Sud immer nochmal umrühren und warten bis die Gelatine anzieht, sonst trennt sich die Einlage und liegt alleine unten und nicht überall verteilt. b) Die Sülze kann dünn auf der Aufschnittmaschine geschnitten werden, ich würde sie dazu anfrieren. c) Bei uns gibts regelmässig dicke Scheiben davon mit Bratkartoffeln und Salat an Remoulade.

9.Heute, am 15.02.2014 gemacht. Bilder auch, mal schaun ob ich die hochgeladen bekomme :-)

Auch lecker

Kommentare zu „Rumfort-Sülze“

Rezept bewerten:
4,88 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rumfort-Sülze“