Rippla

Rezept: Rippla
13
01:10
17
1747
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1200 gr.
Rippchen vom Schwein
Öl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Knoblauchgranulat
Zwiebelgranulat
5 EL
Honig flüssig
3 EL
Sojasoße hell wahlweise auch dunkel
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.01.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
678 (162)
Eiweiß
15,8 g
Kohlenhydrate
7,9 g
Fett
7,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rippla

Blacksmurf-s Smoked Turtles

ZUBEREITUNG
Rippla

1
Die Rippchen mit Salz einreiben und etwas einwirken lassen.
2
Dann Pfeffern und mit Knoblauch- und Zwiebelgranulat einreiben, Paprikafreaks dürfen hier gern noch mit Paprikapulver spielen.
3
Ofen auf 150°C Umluft, Ober- Unterhitze 160°C vorheizen
4
Gewürzte Rippchen auf ein Backblech geben, leicht mit Öl beträufeln und ca. 25 Minuten im Ofen versenken.
5
Aus Honig und Sojasoße eine homogene Masse rühren und gut aufheben, die wird erst später benötigt
6
Rippchen aus dem Ofen nehmen, den Ofen auf Grillfunktion schalten. Rippchen auf dem Blech wenden und für die nächsten 20 Minuten im Ofen lassen
7
Theoretisch sind die Rippchen jetzt gar - Stichprobe schadet aber nie
8
Rippchen aus dem Ofen nehmen, den Ofen auf 180°C Grillstufe hochschalten
9
Rippchen wenden und mit der Honigmarinade bestreichen, 2 Minuten übergrillen und dabei nicht aus den Augen lassen, wenn der Honig verbrennt wärs schade um die Rippchen
10
Rippchen aus dem Ofen nehmen und die andere Seite mit der Honigmarinade bestreichen - nochmals 2 Minuten übergrillen
11
Blech aus dem Ofen nehmen - Rippchen wenden und nochmals bestreichen und wieder 2 Minuten übergrillen.
12
Blech wieder aus dem Ofen nehmen, Rippchen letztmals wenden und bestreichen und nochmals 2 Minuten unter strengster Bewachung übergrillen
13
Rippchen auf einen Teller geben und im ausgeschalteten Ofen 5 - 10 Minuten ruhen lassen
14
Rippchen auf Teller verteilen und servieren - guten Hunger
15
Diese Rippchen lassen sich auch prima auf dem Grill zubereiten ohne langwieriges marinieren und sind da mindestens genauso lecker wie die stundenlang marinierten.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von loewe_bs

KOMMENTARE
Rippla

Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Oh die sehen ja klasse aus . Lg. Uschi
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Blech hin, Ripperl her und das gleich ein dutzendmal, da wird man ja ganz schwindelig, aber dann dafür höchste Gaumenfreude Deine Ripperln, ich mein natürlich die vom Schweinderl. Jawohl das ist Machart alla scarab-Anke, superobergschmackig ! GLG Manfred !
Benutzerbild von Oparoli
   Oparoli
wow..das hört sich ja saulecker an..da komm ich mal zum Grillen und lass mich verwöhnen..lach 5***** GLG Roland
Benutzerbild von Kuechen-Chefin
   Kuechen-Chefin
Lecker gibt's bei uns auch öfters, allerdings vom Grill ♥ Glg Andrea
Benutzerbild von GINA-ANNA
   GINA-ANNA
da mach mein Mann große Augen. LG GINA

Um das Rezept "Rippla" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung