"Gyrosstrudel" - Resteverwertung

25 Min leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Teigblätter 2
Reste von Gyrosspies dunn aufgeschnitten 200 g
Zatziki 4 Esslöffel
ggf Krautsalat vorn absieben etwas
Eigelb 1
Öl zum Bestreichen 1 Esslöffel
Schwarzkümmel 1 Teelöffel

Zubereitung

1.Das Rezept für meinen Gyros findet sich in meinem Kochbuch. Meist bleiben Reste übrig die ich sonst am nächsten Tag auffgeschnitten mit Zwiebeln in der Pfanne zubereitet habe, dieses mal habe ich eine andere Version ausprobiert da auch die Teig Blätter über die Feiertage nicht aufgebraucht wurden

2.Das Fleisch in dünne Scheibchen schneiden. Ein Teigblatt auslegen am besten auf ein feuchtes Kuchentuch. Dann in der Mitte mit etwas Zatziki dünn bepinseln und mit den Fleisch Scheiben und den abgetropften kraut belegen die Ränder mit Eigelb bestreichen und zusammen klappen und aufrollen. mit Öl Bereichen und mit den Schwarzkümmel betreuen. im vor geheizten Backofen bei 180 Grad ca 15 Minuten goldgelb backen.

3.Dazu noch einen kleinen Kopfsalat und schon hat man ein leckes Abendessen. Meine Reste reichten für 2 Rollen. Wer möchte kann die Rollen zusätzlich noch mit Käse bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „"Gyrosstrudel" - Resteverwertung“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Gyrosstrudel" - Resteverwertung“