Elf leckere und günstige Gerichte

leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Porridge
Haferflocken 200 gr.
Rosinen 4 EL
Milch 400 ml
Zucker etwas
Zimt etwas
Auberginen-Tomaten-Reis mit Kichererbsen
Öl 1 EL
Zwiebel 1 Stück
Aubergine frisch 1 Stück
Kümmel 1 TL
Kichererbsen Konserve 400 g
Tomaten Konserve gehackt 400 g
Joghurt 4 EL
Reis 320 g
Selbst gemachtes Brot
Mehl 200 g
Backpulver 1 Päckchen
Hefewürfel 0,25 Stück
Milch fettarm 200 ml
Salz etwas
Tomatensuppe
Kartoffel 1 Stück
Tomaten 1 Dose
Basilikum etwas
Karotte 1 Stück
Zwiebel 0,5 Stück
Gemüsebrühe 400 ml
Nudeln mit Erbsenpüree
Nudeln 350 g
Erbsen 1 Dose
Rote Beete Salat
Öl 1 EL
Rote Bete Konserve abgetropft 125 g
Zwiebel gehackt 0,5 Stück
Wasser 300 ml
Spinat tiefgefroren 130 g
Gewürzter Spinat
Kartoffeln 450 g
Öl 2 EL
Kreuzkümmel 1 Prise
Spinat tiefgefroren 0,5 Pk.
Kartoffelsalat mit Joghurt
Kartoffeln 400 g
Naturjoghurt 3 EL
Basilikum etwas
Gemüsebrühe etwas
Zwiebeln 0,5 Stück
Kartoffelsuppe mit Joghurt
Kartoffeln 350 g
Gemüsebrühe 300 ml
Kreuzkümmel 1 Prise
Joghurt 100 ml
Zwiebel 1 Stück
Karotten-Falaffel
Zwiebel 0,5 Stück
Kichererbsen 1 Dose
Karotte 1 Stück
Petersilie etwas
Mehl 2 EL
Rosinenbrot
Mehl 250 g
Joghurt 80 ml
Milch 10 ml
Zucker etwas
Salz etwas
Rosinen 1 EL

Zubereitung

Porridge

1.Die Haferflocken mit doppelt so viel Milch in einer Pfanne erwärmen, dann Rosinen und etwas Zucker hinzugeben. Wer es mag, kann auch Zimt in den Brei geben.

Auberginen-Tomaten-Reis mit Kichererbsen

2.Das Öl in einer Pfanne erhitzen, dann Auberginen-Stücke und gewürfelte Zwiebeln dazu. Bei mittlerer Hitze für ein paar Minuten kochen lassen. Die Kichererbsen in einem Sieb abwaschen und auch in die Pfanne schütten. Dann die Tomaten dazu, alles zusammen kochen lassen. Danach eine halbe kleine Tasse Wasser dazu geben. Sobald die Aubergine weich ist, Gewürze dazu geben, mit Reis und einem kleinen Klecks Naturjoghurt servieren.

Selbst gemachtes Brot

3.Mischen Sie einfach alle Zutaten untereinander, kneten Sie diese gut durch und lassen Sie den Teig bei Raumtemperatur eine Stunde lang gehen. Danach füllen sie den Teig in eine vorgefettete Kastenform und legen ihn bei 180 Grad für 40 Minuten in den Ofen.

Tomatensuppe

4.Kartoffel, Karotte und die Zwiebel schälen, würfeln und in einen Topf geben. Ca. 8 Minuten sanft anbraten lassen. Dann 400 ml Wasser mit etwas Gemüsebrühe hinzufügen. Danach die ganze Dose Tomaten dazu, alles ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Zum Verzieren können sie auf die Suppe Basilikumblätter legen.

Nudeln mit Erbsenpüree

5.Die Nudeln ganz normal kochen. Die Dose Erbsen mit etwas Wasser in einem anderen Topf auch zum Kochen bringen, dann mit einem Pürierstab ganz fein pürieren. Fertig!

Rote Beete Salat

6.Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Rote Bete in Würfel schneiden und mit der Zwiebel 10 Minuten garen. Dann den Spinat erwärmen und alles zusammen auf einem Teller servieren.

Gewürzter Spinat

7.Die Kartoffeln schälen und klein schneiden. Im Wasser zum Kochen bringen und darin cirka 10 Minuten kochen. Sie dürfen nicht zu weich werden. Dann Öl auf ein Backblech verteilen, dort die gekochten Kartoffeln auslegen, den Spinat darauf legen und alles zusammen für ca. 15 Minuten bei 150 Grad in den Ofen schieben.

Kartoffelsalat mit Joghurt

8.Die Kartoffeln zuerst 15 Minuten im Wasser kochen. Dann abkühlen lassen. Danach die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. Etwas warme Gemüsebrühe zu den Kartoffeln gebe und das Ganze 10 Minuten ziehen lassen. Dann am Schluss mit Salz, Pfeffer und Joghurt würzen.

Kartoffelsuppe mit Joghurt

9.Die Zwiebel schälen und fein hacken, dann die Kartoffeln in kleine Stückchen schneiden und beides in einem Topf 10 Minuten anbraten lassen. Danach 300 ml Wasser mit Gemüsebrühe hinzugeben und alles so lange kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Nun alles mit dem Mixer pürieren und erst zum Schluss den Joghurt hinzufügen und würzen.

Karotten-Falaffel

10.Die Zwiebel und Karotten ganz fein hacken, ein paar Minuten in einer Pfanne mit Öl weich kochen. Dann die Kichererbsen gut abtropfen lassen, waschen und in eine Schüssel geben. Alle Zutaten in die Schüssel geben und mit einer Gabel zu Brei zudrücken. Dazu Mehl geben und aus dem Teig Burger formen. Die Burger dann bei mittlerer Hitze in Öl von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Rosinenbrot

11.Mischen sie einfach alle Zutaten miteinander, kneten Sie diese gut durch und lassen Sie den Teig bei Raumtemperatur eine Stunde lang gehen. Danach füllen Sie den Teig in eine vorgefettete Kastenform oder formen Sie den Teig zu kleinen Brötchen - und ab damit bei 180 Grad für 40 Minuten in den Ofen!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Elf leckere und günstige Gerichte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Elf leckere und günstige Gerichte“