Vorrat: Wildfond

3 Std 15 Min leicht
( 45 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Knochen und Parüren von der Rehkeule etwas
Butterschmalz 1 Esslöffel
Lorbeerblätter 2 Stück
Wacholderbeeren 5 Stück
Pimentkörner 5 Stück
Pfefferkörner schwarz 1 Teelöffel
Backpflaumen 5 Stück
Frühlingszwiebeln 2 Stück
Zwiebeln frisch 3 Stück
Tomatenmark 1 Teelöffel

Zubereitung

1.Wacholderbeeren, Pfefferkörner und Pimentkörner mit einem Messerrücken zerdrücken. Zusammen mit den Lorbeerblättern in einer Pfanne anrösten, bis alles anfängt zu duften. Tomatenmark zugeben und karamellisieren lassen.

2.Die Zwiebel mit der Schale vierteln, das Butterschmalz in der Gewürzpfanne zerlaufen lassen und die Parüren - die Knochen kommen später dazu - scharf anbraten.

3.Nun die Zwiebeln, die kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln und Backpflaumen und die Knochen hinzu fügen und anbraten. Mit etwas Wasser aufgießen und dieses reduzieren lassen.

4.Diesen Vorgang ca. drei Mal wiederholen. Nun ca. einen Liter Wasser zugeben, die Hitze zurück nehmen, die Pfanne abdecken und das Ganze ca. 2 - 3 Stunden vor sich hin köcheln lassen.

5.Den Fond durch ein Sieb gießen und bis zur weiteren Verwendung einfrieren oder im Kühlschrank aufbewahren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vorrat: Wildfond“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 45 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vorrat: Wildfond“