Feurige ungarische Gulasch Würzpaste (Gulyáskrém)

1 Std leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Zwiebel 4 Stk.
Knoblauchzehe 2 Stk.
Chili rot Habanero 1 Stk.
Tomatenmark 2 TL
Kümmel gemahlen 1 EL (gestrichen)
Paprikapulver edelsüß 1 EL (gestrichen)
Paprikapulver scharf 0,5 TL (gestrichen)
Essig 1 Spritzer
Salz etwas
Öl etwas
Wasser etwas

Zubereitung

Gerichte-Geschichte

1.Die Gulaschcreme oder -paste ist ein Würzmittel zum schnellen und einfachen Zubereiten von Gulaschgerichten und Eintöpfen oder einfach zum Verfeinern diverser Speisen. Rezepte gibt es viele, da jede Familie andere Zutaten verwendet und darauf schwört. Hier unser Rezept einer österreichisch modifizierten Creme.

Zubereitung

2.Die Zwiebel feinhacken und in heißem Öl goldbraun rösten, danach auf kleiner Stufe weich köcheln lassen.

3.Nach ca. 10-15 Minuten die gehackte Habanero (je nach Größe 1/2-1 Stück verwenden. Beachte die Habanero hat 10 "Scoville"-Schärfe und ist extrem scharf, als Alternative empfehle ich daher eine Jalapeno, Piri-Piri) untermischen und das ganze weiter dünsten lassen.

4.Nun den Paprika sowie den Kümmel dazugeben, den Knoblauch einpressen und durchrühren. 2-3 Minuten köcheln lassen.

5.Das Tomatenmark und einen Schuß Wasser samt einem Spritzer Essig zufügen, Salzen und Pfeffern und auf kleiner Stufe reduzieren/köcheln lassen.

6.Um die typische pasten-artige Konsistenz zu erhalten muß man die Gulaschcreme langsam (für ca.30-45 Minuten unter regelmäßigem Rühren und Zufügen kleiner Mengen von Wasser) einreduzieren lassen bis die Zwiebelstücke zerfallen. Alternativ kann man aber - um Zeit zu sparen - die Paste mit dem Pürierstab pürieren.

7.In ein ausgekochtes Glas füllen, mit Olivenöl oder geschmacksneutralem Rapsöl bis knapp unter den Glasrand auffüllen/bedecken.

Haltbarmachen/Konservieren ohne Einweckgläser

8.Tipps zum Einwecken findest du im Internet. Für Gläser mit Schraubverschluß hier mein Tipp: Fülle die noch heiße Paste in ausgekochte Gläser bis knapp zum Rand, setzte den Deckel darauf aber diesen noch nicht fest verschließen. Stelle das Glas für einige Minuten in ein kochendes Wasserbad. Die restlichen Keime werden durch die Hitze abgetötet, die noch verblieben Luft dehnt sich aus und entweicht. Nun den Deckel fest zuschrauben, das Glas aus dem Wasserbad nehmen und auf dem Kopf gestellt (auf dem Deckel) abkühlen lassen. Die Paste ist so im Kühlschrank oder kühl und lichtgeschützt für mehrere Wochen haltbar.

9.Alternativ spülst du die Vorratsgläser mit Atamon (Natriumbenzoat E 221) welches konservierend, keimabtötend wirkt oder mischt die entsprechende Menge Atamon unter die Paste. Auf diese Art wird die Paste/Creme für Monate haltbar gemacht. Ich bevorzuge die erste Methode da so weniger Konservierungsmittel nötig ist.

Tipp "schnelle Küche"

10.Fleisch in etwas Öl anbraten, 3-4 EL Gulaschcreme zufügen, durchrühren, kurz erhitzen und schon kann das Ganze serviert werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Feurige ungarische Gulasch Würzpaste (Gulyáskrém)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Feurige ungarische Gulasch Würzpaste (Gulyáskrém)“