Dessert: Apfelmus winterlich

leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Holsteiner Cox 1,5 kg
Zucker 50 g
Wasser 100 ml
Zimtstange 1
Sternanis 2
Gewürznelken 5
Vanilleschote gemahlen 0,5 TL
Glühweingewürzteezucker 1 TL

Zubereitung

1.Als erstes stelle ich meinen Glühweingewürzzucker her, davon mavche ich immer etwas mehr, denn den brauche ich häufiger, auch für meine Apfelmarmelade 'Winterzauber'. Dafür nehme ich 2 El Glühweintee(Früchteteemischung mit Glühweingewürz) und 2 El Zucker und mahle sie im Blitzhacker fein. Gut verschlossen kann man diesen Zucker mindestens 6 Monate lagern.

2.Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen. In Würfel schneiden. Mit dem Wasser und dem Zucker (Holsteiner Cox ist ein sehr saurer Apfel) in einen Topf füllen. Vanille und Gewürzzucker zugeben. Zimtstange, Sternanis und Nelken in einen Teefilterbeutel (läßt sich nachher leichter entfernen) geben und verknoten.

3.Äpfel unter Rühren aufkochen, dann den Deckel auf den Topf geben und auf kleiner Flamme die Äpfel zerfallen lassen. Das dauert beim Cox ungefähr 10 Minuten. Gewürzbeutel entfernen, evtl. mit dem Kartoffelstampfer durchgehen,um die letzten Stückchen zu zerkleinern. Nochmal abschmecken, bei Bedarf Zucker nachgeben und dann in vorbereitete Gläser füllen. Verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen.

4.Dieses winterliche Apfelmus schmeckt gut zu Vanilleeis oder auch nur mit etwas Schlagsahne und ist durch die Gewürzkombination echt mal etwas anderes.

5.TIPP: Wer mag, kann auch etwas geriebenen Ingwer mit hineingeben. (Ich hatte meinen Letzten für die Senfgurken verbraucht, deshalb diesmal ohne)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dessert: Apfelmus winterlich“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dessert: Apfelmus winterlich“