Heringshäckerle ...

leicht
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Matjesfilets 3
Speck geräuchert 125 g
Zwiebel gewürfelt 1 grosse
Eier hartgekocht 3
Petersilie gehackt 1 Bund
Öl 1 Esslöffel
Zitronensaft 1 Esslöffel
Brötchen vom Vortag - hell oder Roggen 1
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Salz etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1126 (269)
Eiweiß
11,3 g
Kohlenhydrate
49,6 g
Fett
2,5 g

Zubereitung

1.Heringshäckerle gehörte zu meinen Lieblingsgerichten in den Kinderjahren. Und so wird es gemacht:

2.Matjesfilets müssen heute ja nicht mehr gewässert werden - sie werden in kleine Würfelchen geschnitten, genauso klein, wie der geräucherte Speck und das Brötchen vom Vortag. Die Eier pellen, das Eigelb herauslösen und grob hacken, das Eiweiß wird nicht gebraucht.

3.Die vorbereiteten Zutaten in eine Schüssel geben, das Öl, Zitronensaft und die Petersilie unterheben, alles vorsichtig miteinander vermischen, mit Pfeffer und Salz würzen und dann abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen (am Besten ein paar Stunden).

4.Erneut abschmecken und kühl zu neuen frisch gekochten Pellkartoffeln servieren. Und wenn einmal etwas übrig bleibt: das schmeckt noch wunderbar zum Abendbrot.

5.Anmerkung: Meine Oma hat das Häckerle gern durch den Fleischwolf gedreht ... aber ich finde diese meine Art viel appetitlicher, weil man sieht, was drin ist.

Auch lecker

Kommentare zu „Heringshäckerle ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Heringshäckerle ...“