Linzer

Rezept: Linzer
Weinachtsgebäck
6
Weinachtsgebäck
2
8435
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
4
Eier, hart gekocht
80 g
Puderzucker
200 g
Butter
Mark einer halben Vanilleschote
1 Prise
Salz
300 g
Mehl
Johannisbeermarmelade
Puderzucker zum Bestäuben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.10.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2030 (485)
Eiweiß
5,4 g
Kohlenhydrate
51,0 g
Fett
28,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Linzer

ZUBEREITUNG
Linzer

1
Die Eier pellen und auskühlen lassen.
2
Das hart gekochte Eigelb durch ein feines Sieb passieren und mit dem Puderzucker und der Butter schaumig rühren.
3
Das Vanillemark, das Salz und das gesiebte Mehl zugeben und unterkneten. Den fertigen Teig in Folie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.
4
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 3 mm dick ausrollen, Plätzchen ( Sterne, Blumen oder Kreise) von ca. 5 cm Durchmesser ausstechen. Von der Hälfte der Plätzchen ein Loch von ca. 2 cm Durchmesser ausstechen.
5
Die Plätzchen auf einem mit Backpapier belegtem Blech bei 170°C (Heißluft) hellgelb backen und abkühlen lassen.
6
Die Marmelade durch ein Sieb streichen und jeweils ein Plätzchen ohne Loch dünn damit bestreichen. Mit einem Plätzchen mit Loch zusammensetzen. Die fertigen Plätzchen mit Puderzucker bestäuben und in einer dicht schließenden Dose aufbewahren.
7
Hier noch ein kleiner aber hilfreicher Tipp: Ich steche das Loch erst aus, wenn ich die Plätzchen schon auf das Blech gelegt habe. Dadurch bleiben die Plätzchen mit Loch besser in Form.

KOMMENTARE
Linzer

Benutzerbild von biene62
   biene62
ich bin zwar eine waschechte linzerin aber diese variation kenn ich nicht. werd ich mal ausprobieren. lg
Benutzerbild von Alex37
   Alex37
oh, die werd ich mal probieren, lass dir 5***** da

Um das Rezept "Linzer" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung