Skatepark Geburtstagskuchen

3 Std leicht
( 27 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Biskuitboden für die Grundfläche
Mehl 120 g
Zucker 120 g
Speisestärke 120 g
Backpulver 1 Tütchen
Eier 6
Schokostreusel etwas
Biskuitboden für die zweite Ebene & Rampen
Mehl 120 g
Zucker 120 g
Speisestärke 120 g
Backpulver 1 Tütchen
Kakaopulver schwach entölt 6 EL
Eier 6
Schokostreusel etwas
Dekoration
Halbbitter-Kuvertüre 200 g
KitKat Mini 8
Salzstick 1
Puderzucker etwas
Pudding
Schokopudding 1 Päckchen
Zucker 4 EL
Milch 500 ml
Schokostreusel etwas

Zubereitung

Biskuitboden für die Grundfläche

1.Backofen auf 200°C vorheizen. Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Zucker portionsweise dazu und zu einer glatten glänzenden Masse schlagen. Die Eigelbe und Schokostreusel nach Belieben dazu und behutsam unterheben.

2.Mehl mit Backpulver und Speisestärke vermengen und dann in die Eimasse sieben und alles vorsichtig vermengen.

3.Nun kommen wir zur Backform. Wir haben einen Bräter mit Backpapier ausgelegt, da wir der Meinung waren, das passt von den Maßen her am Besten :) Biskuitteig nun in die gewünschte Form geben und im vorgeheizten Backofen rund 25 Minuten backen.

4.Nach der Backzeit den Boden sofort stürzen und auskühlen lassen. Dann vorsichtig mit einem Bindfaden oder wie wir es diesesmal gemacht haben, mit einem scharfen Küchenmesser - ging astrein, den Biskuitboden längs halbieren und zur Seite stellen.

Biskuitboden für die zweite Ebene & Rampen

5.Der Teig wird genau wie der für die Grundfläche zubereitet. Der Teig wird jedoch auf zwei Portionen aufgeteilt. Dabei wird in eine Portion noch das Kakaopulver gegeben.

6.Als Formen kamen dabei Auflaufformen zum Einsatz die mit Backpapier ausgelegt waren. Nach dem Backen auf wieder direkt stürzen, gut auskühlen lassen.

7.Als zweite Ebene diente wieder der helle Biskuitboden, aus dem Dunklen wurden die Rampen gemacht.

Schokopudding

8.Den Pudding nach Packungsanweisung zubereiten. und auch nach Belieben Schokostreusel dazu. Die zwei Teile der Grundfläche werden großzügig mit Pudding bestrichen und übereinander legen, so das die beiden Teile wieder vereint sind.

9.Mit dem restlichen Pudding die zweite Ebene und die Unterseite der Rampen bestreichen und auf die Grundfläche setzen. Die Rampen dabei dekorativ arrangieren.

Dekoration

10.Kuvertüre im Wasserbad erhitzen und den Kuchen damit überziehen.

11.DIe Kitkat´s als Begrenzung vorsichtig an die Rampen legen. Wir haben dann aus Pappe eine Vorlage gemacht und die mit gesiebten Puderzucker bestreut. (Logo von nem Skateboardshop wo sich Sohnemann noch was aussuchen kann zum Geburtstag ;) )

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Skatepark Geburtstagskuchen“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Skatepark Geburtstagskuchen“