Brot/Brötchen: Malzbier-Brot ohne langes Kneten

15 Min leicht
( 78 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Malzbier 250 ml
Hefe 1 Würfel
Dinkelmehl Typ 630 250 Gramm
Roggenmehl 250 Gramm
Sauerteig von Seitenbacher 1 Päckchen
Salz 14 Gramm

Zubereitung

1.Die Hefe in eine Schüssel bröckeln in in einem Teil des lauwarmem Malzbiers auflösen.

2.Mehle, Salz und Sauerteig zugeben - der Sauerteig sollte Zimmertemperatur haben - und mit den Knethaken verrühren.

3.Langsam weiter Malzbier zugeben, bis ein schwerer Teig entsteht, der glatt und glänzend ist, aber nicht mehr klebt.

4.Zugedeckt über Nacht ruhen lassen. (Ca. 12 Stunden)

5.Das Rohr auf 260 Grad Unter/Oberhitze vorheizen.

6.Den Boden einer Glasform mit Mehl bestäuben. Dabei bitte nicht sparen, denn sonst löst sich das Brot nach dem Backen nicht mehr aus der Form.

7.Den Teig noch einmal zusammen kneten, zu einem Laib formen, diesen in die Glasschüssel legen, mit Mehl bestäuben und einschneiden. Deckel drauf und ab ins Rohr.

8.Nach ca. 40 Minuten den Glasdeckel abnehmen, die Temperatur auf 210 Grad reduzieren, ein Gefäß mit kaltem Wasser in das Rohr stellen und das Brot weitere 20 - 25 Minuten backen.

9.Nachdem ich jetzt schon einige Male gefragt worden bin, nein, das Brot schmeckt NICHT süß, es schmeckt herzhaft und von dem süßlichen Malzbiergeschmack bleibt nicht wirklich viel übrig. ;-))))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Brot/Brötchen: Malzbier-Brot ohne langes Kneten“

Rezept bewerten:
4,99 von 5 Sternen bei 78 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brot/Brötchen: Malzbier-Brot ohne langes Kneten“