Papanaşi [Papanaschi]

Rezept: Papanaşi  [Papanaschi]
Dessert
28
Dessert
00:20
9
14593
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 gr.
Magerquark
200 gr.
Grieß, nicht zu fein
3
Eier
1 Prise
Salz
120 gr.
Semmelbrösel
4 EL
Öl, z.B. Sonnenblumenöl
50 gr.
Zucker
Saure Sahne, oder Creme fraîche
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.06.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
619 (148)
Eiweiß
11,8 g
Kohlenhydrate
22,8 g
Fett
0,6 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Papanaşi [Papanaschi]

Eier auf Joghurt

ZUBEREITUNG
Papanaşi [Papanaschi]

1
Magerquark in einem Sieb abtropfen lassen. Nach ungefähr einer Stunde, zusammen mit Eiern und Salz vermengen. Anschließend den Grieß hinzufügen und gut vermengen. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, dann mit einem Löffel kleine Knödel aus der Masse formen und ins kochende Wasser geben. Für ca. 10 - 12 Minuten kochen lassen. Wenn sie oben schwimmen, sind sie fertig.
2
Die Semmelbrösel in einer beschichteten Pfanne im Öl anbraten, bis sie goldgelb werden. Anschließend vom Feuer nehmen, Zucker dazugeben und gut vermischen.
3
Die Papanaşi aus dem Wasser holen und durch die Semmelbrösel ziehen bis sie ganz überdeckt sind. Die saure Sahne mit ein bisschen Zucker nach Geschmack langsam mischen (wenn sie zu doll vermischt ist, wird sie zu Butter). Die Papanaşi mit der gezuckerten Sahne verfeinern und warm servieren.
4
Hinweis: Nach Wunsch kann man die Papanaşi größer machen und sie mit Marmelade oder frischem Obst füllen. (Einen Knödel formen und ein Loch mit dem Finger machen. Marmelade oder Obst hinzufügen und dann den Knödel schließen).

KOMMENTARE
Papanaşi [Papanaschi]

Benutzerbild von nina
   nina
Hallo kroh48, wenn Sie in RUmänien wohnen, dann müssen Sie schon wissen, dass es gekochte und gebratene Papanasi gibt. Wie ich schon geschrieben habe, bevorzüge ich die gekochte, denn sie sind fettarmer als die gebratene. Mit frischem Obst gefühlt sind sie noch fettarmer. In Restaurants findet man nur die gebratene Papanasi, da sie besser aussehen (ein Koch hat mir das erklärt). Beide schmecken sehr gut.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von nina
   nina
Dieses Rezept kommt aus Rumänien. Es gibt zwei Möglichkeiten es zu zubereiten: im Öl gebraten oder gekocht. Ich bevorzüge gekocht - es ist auch weniger fett.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von kuechenmaus1
   kuechenmaus1
super :)
Benutzerbild von Kochmaus1810
   Kochmaus1810
Die werd ich mal probieren,sehen köstlich aus. 5***** für dich
Benutzerbild von Suseltrudel
   Suseltrudel
Nettes Rezept, lasse 5Sterne da. LG Susanne

Um das Rezept "Papanaşi [Papanaschi]" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung