Entenbrust an pikantem Waldbrombeerdressing auf Blattsalaten

15 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Pikantes Brombeergelee
Gewürznelken 1 EL
Zimtstangen 2 Stück
Pimentkörner 1 TL
Wald-Brombeeren 1,8 kg
Gewürz-Essig 150 ml
Zucker 900 g
Entenbrust
Entenbrust Filet 3 Stück
Meersalz 1 Prise
Pfeffer schwarz 1 Prise
Blattsalate 300 g
Petersilie glatt frisch 1 Bund
Rotwein 3 EL
Rotweinessig 3 EL
Brombeergelee, siehe Rezept 3 EL
Walnüsse 3 EL

Zubereitung

Gelee

1.Für das Gelee die Gewürze und Beeren mit dem Essig in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Unter gelegentlichem Rühren etwa 30 Minuten sanft köcheln lassen.

2.Die Mischung durch ein Kunststoffsieb streichen und in den Topf zurückgeben. Den Zucker zugeben und bei milder Hitze unter Rühren auflösen, dann sanft weiterköcheln lassen, bis die Masse eingedickt ist, bei Bedarf rühren.

3.Das fertige Gelee in saubere und trockene Gläser füllen und fest verschließen. Bis zum Öffnen mindestens 3 Wochen kühl und dunkel aufbewahren.

Entenbrust

4.Für die Entenbrust den Backofen auf 230°C vorheizen. Die Entenbrüste mit Salz und Pfeffer einreiben und auf der Hautseite rautenförmig einschneiden. Die Entenbrüste mit der Hautseite nach unten in einen Bräter legen und im Backofen 15-25 Minuten braten. Anschließend die Entenbrust warm halten.

5.Die Blattsalate und die Petersilie auf den Tellern verteilen.

6.Vom Bratenfond der Ente überflüssiges Fett abgießen. Den Bräter auf eine Herdplatte stellen und den Bratensaft erhitzen, vorsichtig mit Rotwein und Essig ablöschen und alle braunen Krusten vom Boden ablösen. Unter Rühren 1-2 Minuten aufkochen lassen. Von der Kochstelle nehmen und das Gelee unterrühren, beiseite stellen.

7.Die Walnüsse etwas zerstampfen und leicht anrösten.

8.Die Entenbrüste in Streifen schneiden, auf dem Salat anrichten und mit den Walnüssen bestreuen.

9.Die Sauce im Bräter noch einmal erhitzen bis das Gelee aufgelöst ist und kurz aufkochen lassen. Heiß über den Salat geben und sofort servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Entenbrust an pikantem Waldbrombeerdressing auf Blattsalaten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Entenbrust an pikantem Waldbrombeerdressing auf Blattsalaten“