Käse: Käse-Fondue

15 Min leicht
( 52 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Emmentaler 200 Gramm
Appenzeller Rahmstufe 200 Gramm
Greyerzer 200 Gramm
Raclettekäse 200 Gramm
Weißwein, trocken - ich hatte einen Chardonnay 400 ml
Knoblauchzehe 1 Stück
Olivenöl extra vergine 2 Esslöffel
Slivovitz 2 cl
Speisestärke, ich nehme Kartoffelmehl 1 Esslöffel
Muskatnuss frisch gerieben 1 Prise
Salz 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle schwarz reichlich
Laugenbrezen 4 Stück
schnelles Weißbrot* 1 Stück

Zubereitung

1.Alle Käsesorten von den Rinden befreien und dann grob reiben.

2.Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einem Fondue-Topf erhitzen und den Knoblauch darin andünsten. Mit etwas Wein ablöschen.

3.Jetzt wird nach und nach der Käse in den Fondue-Topf gegeben und geschmolzen. Meistens bildet er einen unauflösbaren Klumpen. Das ist aber kein Malheur, denn nun wird das Kartoffelmehl mit dem Schnaps glatt gerührt und zu dem Käseklumpen gegeben.

4.Durch ständiges Rühren wird nun einen homogene Masse aus dem Käse. Dann den restlichen Wein dazugießen und in den Käse einrühren.

5.Mit Salz, Muskat und reichlich Pfeffer würzen und abschmecken.

6.Nun das Weißbrot in 2 x 2 cm große Würfel und die Brezen in 2 cm dicke Scheiben schneiden.

7.Wir essen dazu gern einen Salat, egal ob Grün, Tomaten oder Gurken.

8.*Link zu Brot/Brötchen: Schnelles Weißbrot

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Käse: Käse-Fondue“

Rezept bewerten:
4,92 von 5 Sternen bei 52 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Käse: Käse-Fondue“