Pflaumen-Baiserkuchen

2 Std 25 Min leicht
( 42 )

Zutaten

Zutaten für 24 Personen
Pflaumen /Zwetschgen 1,5 kg
Zimt 1 TL
+ 2 EL Zucker 350 g
weiche Butter/Margarine 250 g
Vanillinzucker 1 Päckchen
Salz etwas
Eier 7 Stk.
Mehl 325 g
Speisestärke 75 g
Haselnuss-Krokant 100 g
Backpulver 1 Päckchen
Minze zum Verzieren etwas
Fett und Mehl für die Fettpfanne etwas

Zubereitung

1.Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Zimtt und 2 EL Zucker mischen. Fett, Vanillinzucker, 1 Prise und 200g Zucker cremig rühren. 3 Eier trennen. Eiweiße kalt stellen. Eigelbe und 4ganze Eier nacheinander unter die Fettmischung rühren. Mehl, Speisestärke, 75g Krokant und das Backpulver mischen, unterrühren.

2.Fettpfanne des Backofens fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig daraufgeben, glatt streichen. Pflaumen dicht an dicht darauflegen, mit Zimt-Zucker bestreuen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200°C/ Umluft: 175°C/ Gas: Stufe 3) 30-35 Minuten backen.

3.Eiweiße steif schlagen, 150g Zucker und 1 Prise Salz dabei einrieseln lassen. Eiweiße so lange schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat und die Eiweißmasse glänzt. In einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.

4.Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort ca. 24 Eiweiß-Tuffs gleichmäßig daraufspritzen. Tuffs mit restlichem Haselnusskrokant bestreichen und bei gleicher Temperatur 10-15 Minuten weiterbacken.

5.Pflaumenkuchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Gitter auskühlen lassen, in Stücke schneiden und mit Minze verzieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pflaumen-Baiserkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 42 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pflaumen-Baiserkuchen“