Maispoularde gefüllt mit Baumnuss-Mascarpone, Gemüseterrine mit Erbsen und Maisflan

2 Std mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Maispoularde
Maispoularde 5 Stück
Mascarpone 200 g
Walnüsse 80 g
Eier 2 Stück
Rosmarin gehackt 10 g
Himalayasalz 1 TL
Olivenöl 1 Schuss
Morchelrahmsoße
Sonnenblumenöl 1 Schuss
Zwiebeln gehackt 2 Stück
Morcheln frisch 300 g
Cognac 20 ml
Weißwein 200 ml
Sahne 400 ml
Gemüseterrine
Karotten 4 Stück
Sellerie frisch 200 g
Broccoli frisch 200 g
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Eigelb 8 Stück
Erbsen
Erbsen 200 g
Zwiebel 0,5 Stück
Butter 50 g
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Schnittlauch 1 Bund
Maisflan
Wasser 600 ml
Milch 600 ml
Polenta 250 g
Sahne 1 Schuss
Himalayasalz 1 TL

Zubereitung

Maispoularden

1.Die Maipoularden mit einem Tranchiermesser von vorne nach hinten einstechen, so dass eine Tasche von etwa einer Fingerdicke entsteht.

2.Den Mascarpone in eine Schüssel geben. Fein gehackte Baumnüsse, die Eier, den gehackten Rosmarin sowie das Salz dazu geben. Alles leicht vermischen und in einen Spritzsack füllen, der anschließend verknotet wird. Spritzsack am vorderen Ende etwa fingerdick aufschneiden und die Masse in die Maispoulardenbrust füllen.

3.In einer feuerfesten Schale werden Rosmarin, Thymian, Oregano und angepresste Knoblauchzehen gegeben und mit etwas Olivenöl beträufelt. In einer Bratpfanne die Maispoularden auf beiden Seiten scharf anbraten anschließend die Maispoularden in die Schale mit den Kräutern legen und bei ca. 150°C während 20-30 Minuten im Ofen garen.

Morchelrahmsauce

4.Für die Morchelrahmsauce etwas Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, die fein gehackten Zwiebeln goldbraun anbraten und anschließend die geschnittenen Morcheln dazugeben und ca. 5 Minuten bei ständigem wenden dämpfen.

5.Mit einem Schuss Cognac ablöschen. Anschließend den Weißwein dazugeben und alles bei kleiner Flamme einreduzieren, Salz Pfeffer und Rosmarin fein gehackt dazugeben und anschließend Sahne dazugeben, gut verrühren und bei keiner Flamme ziehen lassen.

Gemüseterrine

6.Für die Gemüseterrine die Karotten schälen und längs halbieren. Mit dem Sparschäler längs dünne Scheiben schneiden und in einer Terrineform auslegen.

7.Den Sellerie schälen und in Würfel schneiden und im Wasser kochen, bis er weich ist. Das gleiche mit dem Broccoli machen.

8.Beide Gemüsesorten separat in einem Gefäß mit je 4 Eiern mit dem Stabmixer zu einer schaumigen Masse pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und schichtweise in die mit Karotten ausgelegte Terrineform streichen. Die Terrineform in ein Wasserbad bei 180°C im Backofen garen.

Erbsen

9.Für die Erbsen die Butter in einer Bratpfanne zerlassen und die Zwiebeln darin anbraten, bis sie glasig sind. Dann die Erbsen dazugeben und dünsten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und kurz vor dem Servieren gehackten Schnittlauch dazugeben.

Maisflan

10.Für den Maisflan Wasser und Milch in einem Topf zum Kochen bringen, anschließend die Polenta dazugeben und unter ständigem Rühren vom Herd nehmen, bzw. bei kleiner Hitze weiter ziehen lassen. Allenfalls mit Sahne verfeinern bis sie schön sähmig ist. Mit Salz etwas abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Maispoularde gefüllt mit Baumnuss-Mascarpone, Gemüseterrine mit Erbsen und Maisflan“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Maispoularde gefüllt mit Baumnuss-Mascarpone, Gemüseterrine mit Erbsen und Maisflan“