rheinischer sauerbraten

Rezept: rheinischer sauerbraten
mit printe aber ohne rosinen
1
mit printe aber ohne rosinen
02:30
1
3956
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
sauerbraten fertig eingelegt
2 el
Butterschmalz
200 gr
aachener kräuterprinte
500
Rübenkraut
2 EL
Speisestärke. + salz und pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
06.06.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1842 (440)
Eiweiß
0,1 g
Kohlenhydrate
-
Fett
49,8 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
rheinischer sauerbraten

ZUBEREITUNG
rheinischer sauerbraten

1
fleisch in einem sieb abtropfen lassen und sud dabei auffangen,butterschmalz stark erhitzen und fleisch von allen seiten anbraten.sud mit einem liter wasser auffüllen und fleisch damit ab löschen.printe klein brechen und dazu geben.mit salz und pfeffer würzen.1-1 1/2 stunden zugedeckt köcheln lassen.dann fleisch raus nehmen und zur seite stellen.sud durch ein
2
feines sieb geben un dann erneut aufkochen und rübenkraut dazu geben. ohne deckel eine weitere halbe stunde köcheln(ein reduzieren)mit speisestärke ab binden.fleisch dünn aufschneiden und 15 min.in der soße ziehen lassen.dazu passen rotkohl und klösse

KOMMENTARE
rheinischer sauerbraten

Benutzerbild von Linus1963
   Linus1963
Ein an sich leckeres Rezept, denn ich esse Sauerbraten in allen Variationen sehr gerne. Versuche doch mal den Sauerbraten selber einzulegen. Ich finde, er schmeckt dann noch viel besser und soviel Arbeit mehr ist das nicht. GGGLG Manuela

Um das Rezept "rheinischer sauerbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung