Blunzentascherl

Rezept: Blunzentascherl
Hausmannskost
14
Hausmannskost
01:15
16
3258
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
KARTOFFELTEIG
300 g
Kartoffeln mehlig
2 Stk.
Eigelb
50 g
Butter geschmolzen
30 g
Kartoffelmehl
150 g
Mehl gesiebt
nach Bedarf
1 Prise
Salz
1 Prise
Muskat
FÜLLE
1 Spritzer
Zwiebel gehackt
1 EL
Öl
0,5 Stk.
Apfel
1 Stk.
Knoblauchzehe klein
4 EL
Pflanzenöl zum ausbacken
Salz und Pfeffer
200 g
Blutwurst = Blunzen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.02.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1067 (255)
Eiweiß
3,8 g
Kohlenhydrate
32,0 g
Fett
12,4 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Blunzentascherl

KÄRNTNER TOPFEN NUDELN

ZUBEREITUNG
Blunzentascherl

1
Kartoffel in reichlich Salzwasser weich kochen und etwas abkühlen lassen. Durch die Kartoffelpresse drücken, ausbreiten und ausdampfen lassen.
2
Die ausgekühlten Kartoffeln mit den Eigelben und den anderen Zutaten zügig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. (Falls nötig noch vorsichtig etwas Mehl zugeben) Der Teig sollte nicht zu trocken, aber formbar sein.
3
Die Blutwurst in kleine Würfel schneiden. Den Apfel schälen, klein würfelnn, und zusammen mit dem gehackten Zwiebel und dem Knoblauch in etwas Öl oder Butter anbraten. Zu den Blutwurstwürfelchen geben, gut durchrühren und die Masse vorsichtig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4
Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 0,5 cm ausrollen, und mit einem Formring oder einer Tasse ca 10 cm rund ausstechen, die Ränder mit Eiweiß einstreichen. 1 Esslöffel Fülle in die Mitte geben, zusammenklappen, Ränder gut andrücken, und im bevorzugtem Fett goldbraun ausbacken.
5
Wir hatten dazu Sauerkraut, es paßt aber auch gut jeder Blattsalat, Fisolensalat, Gurkensalat, oder roter Rübensalat.
6
Mit Petersilie oder Schnittlauch bestreut wärs fürs Foto schöner gewesen, die beiden sind leider beim Einkauf nicht freiwillig mitgekommen.

KOMMENTARE
Blunzentascherl

Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Die kenne ich auch so ähnlich, meine Mutter machte die Kartoffelplätzen immer etwas dicker und drückte dann eine dickere Scheibe Blutwurst in die Mitte. Wurde dann auf beiden Seiten goldbraun gebraten. Deine Variation gefällt mir aber besser. Alleine der Gedanke an diese Leckerei lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ich weiß das es superlecker ist. LG Regine
HILF-
REICH!
Benutzerbild von hsk2310
   hsk2310
Lecker . 5* und lg Peter
Benutzerbild von otto64
   otto64
Ich liebe Hausmannskost... wird ausprobiert! 5***** und GLG, Gabriella
Benutzerbild von andrea21
   andrea21
Blutwurst hatte ich gerade erst, aber ich merks mir mal vor. LG Andrea
Benutzerbild von Kajo
   Kajo
Habe ich mir gleich mal mitgenommen, klingt interressant und sieht lecker aus.. GVLG Karo

Um das Rezept "Blunzentascherl" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung