Blunzentascherl

1 Std 15 Min leicht
( 62 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
KARTOFFELTEIG etwas
Kartoffeln mehlig 300 g
Eigelb 2 Stk.
Butter geschmolzen 50 g
Kartoffelmehl 30 g
Mehl gesiebt 150 g
nach Bedarf etwas
Salz 1 Prise
Muskat 1 Prise
FÜLLE etwas
Zwiebel gehackt 1 Spritzer
Öl 1 EL
Apfel 0,5 Stk.
Knoblauchzehe klein 1 Stk.
Pflanzenöl zum ausbacken 4 EL
Salz und Pfeffer etwas
Blutwurst = Blunzen 200 g

Zubereitung

1.Kartoffel in reichlich Salzwasser weich kochen und etwas abkühlen lassen. Durch die Kartoffelpresse drücken, ausbreiten und ausdampfen lassen.

2.Die ausgekühlten Kartoffeln mit den Eigelben und den anderen Zutaten zügig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. (Falls nötig noch vorsichtig etwas Mehl zugeben) Der Teig sollte nicht zu trocken, aber formbar sein.

3.Die Blutwurst in kleine Würfel schneiden. Den Apfel schälen, klein würfelnn, und zusammen mit dem gehackten Zwiebel und dem Knoblauch in etwas Öl oder Butter anbraten. Zu den Blutwurstwürfelchen geben, gut durchrühren und die Masse vorsichtig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 0,5 cm ausrollen, und mit einem Formring oder einer Tasse ca 10 cm rund ausstechen, die Ränder mit Eiweiß einstreichen. 1 Esslöffel Fülle in die Mitte geben, zusammenklappen, Ränder gut andrücken, und im bevorzugtem Fett goldbraun ausbacken.

5.Wir hatten dazu Sauerkraut, es paßt aber auch gut jeder Blattsalat, Fisolensalat, Gurkensalat, oder roter Rübensalat.

6.Mit Petersilie oder Schnittlauch bestreut wärs fürs Foto schöner gewesen, die beiden sind leider beim Einkauf nicht freiwillig mitgekommen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Blunzentascherl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Blunzentascherl“