Coq au vin - französische Rezepte in deutschen Küchen

2 Std 15 Min mittel-schwer
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hähnchenschenkel oder 8 Hähnchenunterschenkel 4 große
Schalotten 8 bis 12
Knoblauchzehen, leicht angedrückt oder halbiert 6 bis 8
Karotten in ca. 2-3 cm große Stückchen 300 gr.
Champignonköpfe, geputzt, klein [oder halbierte mittlere] 400 gr.
Honig bei Belieben etwas
Gewürze und Marinade für die Soße
Lorbeerblatt 1
Gewürznelken 3
Johannisbeere schwarz, Gelee oder Konfitüre 75 gr.
Johannisbeerlikör oder Cognac 4 cl
Rotwein, gehaltvoll, trocken 600 bis 750 ml
Salz, Pfeffer etwas
Senf mittelscharf 1 EL
Mehl zum Binden der Soße 3 EL (gestrichen)
Orange, Saft ausgepresst für die Soße 0,5
Zartbitterschokolade 5 gr.
Beifuß oder Rosmarin 1 Zweig
Öl oder Butter zum Anbraten 2 EL
Beilage (variabel)
bei uns gab es: etwas
Broccoliröschen mit Zartbitterschokoladenflöckchen und Röstmandelblättchen etwas
Salzkartoffeln und bunten Salat etwas

Zubereitung

1.Das Gemüse, Schalotten, Knoblauch wird geputzt/vorbereitet und in rustikale Stücke,..so ca. 2-3 cm groß zerteilt. Ab in den Bräter =c) ! Etwas Beifuß oder Rosmarin und Honig (bei Bedarf) darüber verteilen, gut salzen, mit Pfeffer bestreuen, Lorbeer und Nelken dazugeben. Den nächsten Schritt beratschlagen und ein Schlückchen Rotwein kosten, bevor es weiter geht.... und Musik machen in der Küche- das beschwingt die Seele.

2.Johannisbeergele mit einigen EL Rotwein und dem Cognac glattrühren, die Hähnchenschlegel damit leicht marinieren.(ich hab ein Foto gemacht).... gut salzen... Ofen auf 150°C vorheizen und Bräter mit Gemüse vorwärmen, damit das angebratene Hähnchen nicht ins "Kalte Nest" gesetzt wird.

3.In einer Pfanne Butter/Öl heiß werden lassen - wer's mag ruhig ne 1/2 Zwiebel mit hinzugeben und die marinierten Hühnerfüße gut anbraten.. Farbe sollen se nehmen und dann mit 1/2 Teil Rotwein ablöschen... den anderen Teil mit Johannisbeer-Cognac vermischen und schon in den Bräter geben. Puhh is das aufregend....

4.Die Beinchen ins warme Gemüsebett setzen, Deckel zu und ab in die Röhre nun bei ca 150°C ca. 45 min garen. nach 40 min schon mal den Ofen auf ca 180-200°C hochheizen, dann den Deckel abnehmen und weiterbraten. Nach ca. 30 min. wird der Bratensud in einen warmen Topf abgegossen....für die leckere Soße!!!!

5.noch etwa weitere 25 min im Ofen die Schenkel und das Gemüse brutzeln, oben auf der Herdplatte den heißen Sud abschmecken,... Mehl, Senf und etwas Wasser glattrühren und unter die Soße ziehen... wenn sie andickt ca. 5 gr. Zartbitterschokolade (ein wenig zerkleinert) dazugeben und einer 1/2 Orange den Saft klauen für die Soße ... der kommt da nämlich auch mit rein und macht die lecker Soße fein...

6.Wir hatten als Beilage Salzkartoffeln und Brokkoli + Salat... "Original" hab ich`s mal mit Makaroni (al dente) gesehen viel Spaß und guten Appetit --- und ja, die Soße gibt solide Flecken auf der Tischdecke, wenn man nicht aufpaßt ;-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Coq au vin - französische Rezepte in deutschen Küchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Coq au vin - französische Rezepte in deutschen Küchen“