Schwiegermutti's Puddingsuppe

45 Min leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Milch 1 Liter
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen
Ei 1
Vanillezucker 1 Päckchen
Zucker 4 EL
handvoll Nudeln 2

Zubereitung

1.Meine Schwiegermutti ist im Mai nach schweren Kampf gegen den Krebs verstorben. Sie hat diese Puddingsuppe bereits für ihre Kinder (7 an der Zahl!) öfters zubereitet. Mein Mann hat mich heute gefragt, ob ich nicht diese Suppe auch mal kochen könnte... Also auf Wunsch meines Mannes habe ich die Puddingsuppe heute gekocht und er meinte, sie habe geschmeckt wie bei Mutti... das hat mich wirklich gefreut. Ich weiß, dass dieses Rezept nicht besonders anspruchsvoll ist, aber das ist mir nicht wichtig. Ich wollte einfach nur eine süße Erinnerung an meine Schwiegermutti schaffen.

Zur Zubereitung:

2.Das Ei trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz und dem Vanillezucker sehr steif schlagen und bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

3.Das Puddingpulver mit dem Zucker und 6 Esslöffel von dem Liter Milch gut verrühren, beiseite stellen und die restliche Milch zum Kochen bringen.

4.Die kochende Milch von der heißen Herdplatte nehmen und das angerührte Puddingpulver zügig einrühren. Die Nudeln dazu geben und ab jetzt heißt es kräftig rühren damit nichts ansetzt. Die Hitze der Herdplatte muß jetzt runtergeregelt werden, die Suppe sollte nicht mehr kochen.

5.Es dauert einige Zeit bis Nudeln bißfest sind, sie sollten nicht zu weich werden. Ich werde beim nächsten Mal die Nudeln in der Mikrowelle vorgaren, dann geht es doch schneller.

6.Die Suppe kann jetzt in tiefen Tellern angerichtet werden und mit Nocken vom steifgeschlagenen Eiweiß garniert werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwiegermutti's Puddingsuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwiegermutti's Puddingsuppe“