Seeteufel mit Olivensoße und Zitronen-Kartoffelpüree

2 Std 30 Min schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Meersalz 2 EL
Zitronen unbehandelt 2 Stk.
Rosmarin frisch 1 Stk.
Seeteufel Filet 5 Stk.
Olivenöl 1 Schuss
Rucola 2 Bund
Olivenöl 1 Schuss
Pfeffer 1 Prise
Salz 1 Prise
Olivensoße: etwas
Oliven schwarz 5 EL
Chili rot 0,5 Stk.
Kräuter 2 EL
Staudensellerie 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Zitronensaft frisch gepresst 1 Stk.
Pfeffer schwarz 1 Prise
Olivenöl 1 Schuss
Balsamico-Essig 1 Schuss
Zitronen-Kartoffelpüree: etwas
Kartoffeln mehlig 1 kg
Meersalz 1 Prise
Pfeffer schwarz 1 Prise
Olivenöl 6 EL
Milch 1 Schuss
Zitronensaft frisch gepresst 1 Stk.

Zubereitung

1.Im Mörser oder Flavour Shaker 2 EL Meersalz mit der abgeriebenen Zitronenschale und den Rosmarinnadeln zerstoßen und die Fischfilets damit einreiben. Anschließend auf einem Teller für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und durchziehen lassen.

2.Für die Olivensoße die Oliven grob hacken. Die Chilischote entkernen und fein hacken. Kräuter und Sellerieblätter ebenfalls fein hacken. Knoblauch abziehen und fein hacken. Dann alle Zutaten - außer dem Balsamicoessig - miteinander vermischen. Die Soße sollte eine relativ grobe Konsistenz haben. Mit dem Essig sorgfältig abschmecken, bis die Aromen ausgewogen sind.

3.Wenn man den Seeteufel im Ofen braten will, diesen auf 220 °C vorheizen, kurz bevor man den Fisch aus dem Kühlschrank nimmt. Die Filets mit Küchenpapier trockentupfen und mit etwas Olivenöl bestreichen.

4.Für das Püree die Kartoffeln schälen und halbieren. In kochendem Salzwasser weich garen. Abseihen und mit Olivenöl und Milch zu Püree stampfen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Wenn man das Püree ganz besonders glatt und cremig möchte, dann mit einem Spatel durch ein Sieb streichen. Evtl. mit etwas mehr Milch verdünnen.

5.Um den Seeteufel zu braten, eine große ofenfeste Pfanne mit einem Schuss Olivenöl erhitzen und den Fisch 2 Minuten darin braten. Anschließend wenden und die Pfanne für 6 bis 8 Minuten - je nach Dicke der Filets - in den vorgeheizten Ofen schieben.

6.Um den Seeteufel zu grillen, die Schmetterlings-Filets (vom Fischhändler geschnitten) in eine heiße Grillpfanne legen und je nach Dicke auf jeder Seite 3 Minuten grillen.

7.Den Rucola waschen, trockenschleudern und mit Olivenöl extra vergine, Zitronensaft, Salz und Pfeffer anmachen. Den Fisch zusammen mit der Olivensoße, dem Kartoffelpüree und etwas Rucola servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Seeteufel mit Olivensoße und Zitronen-Kartoffelpüree“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Seeteufel mit Olivensoße und Zitronen-Kartoffelpüree“