Salate: Kartoffel-Gemüse-Salat - "Feiertagssalat"

leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
marinierte Champignons aus dem Glas 225 g
große Pellkartoffeln 8 Stück
säuerliche Äpfel, z.B. Boskop 4 Stück
gewürfelte Gewürzgurken 2,5 Tassen
hartgekochte Eier, 3 Eigelbe davon für die Remoulade, Eiweiße in den Salat 7 Stück
Erbsen 1,5 Tassen
gekochte Möhren in Scheiben 1,5 Tassen
gekochte grüne Bohnen 1,5 Tassen
Perlzwiebeln 0,5 Tassen
feingehackte Zwiebeln 0,5 Tassen
Olivenöl, Weinessig, Salz, Pfeffer, Senf etwas
Räucherbauch 150 g
Remoulade
hartgekochte Eigelbe, Eiweiße für den Salat 3 Stück
Olivenöl 6 EL
Zitronensaft 3 EL
Zucker 1 TL
Chreme fraiche 100 g
französischer Senf 1 EL
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Die Pellkartoffeln schälen und würfeln. Die Äpfel schälen und ebenfalls würfeln. Vier ganze hartgekochte Eier und von drei Eiern nur die Eiweiße (Eigelbe sind für die Remoulade) hacken.

2.Kartoffeln, Äpfel, Eier, Möhren mit den Gewürzgurkenwürfeln, den gekochten Erbsen und Bohnen, eingelegten Perlzwiebeln und der gehackten Zwiebel vermischen. Die Champignons in Scheiben schneiden und untermischen. Den Räucherbauch würfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl ausbraten und zum Salat geben.

3.Den Salat mit Salz, frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer, Senf, etwas Olivenöl, 2-3 EL Weinessig und ein wenig Pilzmarinade oder Gurkenwasser abschmecken. Alles leicht vermischen.

4.Für die Remoulade Eigelbe mit Olivenöl, Zitronensaft und Zucker mit einem Pürierstab pürieren bis das Öl emulgiert und eine glatte Creme entstanden ist. Nun Creme fraiche oder saure Sahne , Senf, Salz und Pfeffer hinzufügen und erneut mixen.

5.Die Remoulade über den Salat geben und gründlich durchmischen.Abschmecken, evtl. noch mit Salz, Pfeffer oder Senf nachwürzen. Salat in eine Schüssel füllen und nach Geschmack mit Paprika, Radieschen, Cocktailtomaten, Oliven oder Petersilie verzieren.

6.Ist der ideale Festtagssalat, man kann ihn schon am Tag vorher zubereiten, wird von Tag zu Tag besser und hält sich - wenn er überhaupt so lange überlebt - locker 4-5 Tagen im Kühlschrank – echt praktisch. Außerdem paßt er sowohl zu gebratenem Fleisch als auch zu Fisch, Kalorien zählen darf man allerdings nicht – aber wer macht das schon an Festtagen?

7.Mache ich zusammen mit Roastbeef im NT-Verfahren (KB) an Heilig Abend. Minimiert den Stress ungemein, wenn an Heilig Abend dann nur noch ein Blattsalat gemacht werden muß.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Salate: Kartoffel-Gemüse-Salat - "Feiertagssalat"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Salate: Kartoffel-Gemüse-Salat - "Feiertagssalat"“