Forellenterrine

4 Std 30 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
geräucherte Forelle 1 Stück
Frischkäse 400 Gramm
Limette 0,5 Stück
Salz und Pfeffer 1 Prise
Schnittlauch frisch 0,5 Bund
Blattpetersilienzweige 4 Stück
Gelatine weiß 8 Blatt
Schmand 1 Becher
Limette frisch zumGarnieren 2 Stück

Zubereitung

1.Den Frischkäse mit dem Schmand glattrühren. Die Gelantine quellen lassen, und dann unter etwas Hitzezufuhr auflösen und unter die Frischkäsemasse geben.

2.Die Forelle auslösen (ohne Haut), von allen Gräten befreien und anschliessend pürrieren. Die Frischkäsemasse dritteln, ein Drittel mit der Forelle mischen und mit etwas Meeressalz abschmecken.

3.Das zweite Drittel Frischkäsemasse mit dem Saft der Limette Salz und Pfeffer abschmecken. Das letzte Drittel mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gehakten Kräuter unterhebn. Ein bis 2 Löffel von den Kräutern zurückhalten.

4.Eine schmale kleine Kastenform mit Folie auslegen. Zuerst ein paar gehakte Kräuter in die Form streuen. Nun zuerst die Hälfte der Kräutermasse, dann die Forellenmasse und zum Schluss die Limettenmasse in die Form geben. Damit es noch dekorativer aussieht, kann man zum Abschluss auf die Masse noch ein paar Limettenscheiben legen. Einige Stunden im Kühlschrank kühlstellen.

5.Wenn die Masse hart ist, die Form umdrehen und die Masse stürzen. Auf einer Platte nett anrichten. Guten Appetit.

6.Die Terrine wurde gerade gemacht, das fertige Bild heute Abend, wenn alles hart geworden ist. Bild kommt am Samstag!!!!

Auch lecker

Kommentare zu „Forellenterrine“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Forellenterrine“