"Death in Chocolate"-Tarte mit Sorbet

Rezept: "Death in Chocolate"-Tarte mit Sorbet
25
01:10
1
2496
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
750 gr.
Himbeeren
5 EL
Wasser
1,25 Stk.
Eiweiß
100 gr.
Puderzucker
5 Stk.
Eiswaffeln
Tarte-Boden:
1 Stk.
Eigelb
70 gr.
Margarine
110 gr.
Mehl
40 gr.
Zucker
Fett für die Form
Paniermehl für die Form
Tarte-Creme:
200 gr.
Butter
200 gr.
Vollmilchschokolade
100 gr.
fein gehackte Schokolade
4 Stk.
Eier
100 gr.
Puderzucker
1 Pk.
Vanillezucker
1 Prise
Salz
1 Pk.
Kochpuddingpulver
0,5 TL
Backpulver
evtl. Kuchenglasur
Hausgemachte Mandelschokolade:
1 Tafel
Schokolade
1 Tafel
weiße Schokolade
1 Pk.
Mandeln
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.07.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1163 (278)
Eiweiß
2,3 g
Kohlenhydrate
27,9 g
Fett
17,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
"Death in Chocolate"-Tarte mit Sorbet

ZUBEREITUNG
"Death in Chocolate"-Tarte mit Sorbet

1
Für das Sorbet die Himbeeren zusammen mit 5 EL Wasser und dem Puderzucker erhitzen – dabei etwa eine Hand voll Himbeeren für die Dekoration aufheben. Anschließend das Himbeerpüree durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen. Das Eiweiß steif schlagen und unter das Püree heben. In einer Eismaschine 30 bis 40 Minuten gefrieren lassen. Ohne Eismaschine: Das Obstpüree in eine flache Schale geben und für mindestens 4 Stunden in das Gefrierfach stellen. Zwischendurch umrühren oder pürieren. Das erste Mal nach 1 Stunde, dann etwa alle 30 Minuten mit dem Stabmixer durcharbeiten, damit es cremig bleibt. Das Himbeersorbet nach dem Gefrieren mit einem Eisportionierer zu Kugeln formen und mit den restlichen Himbeeren sowie Eiswaffeln anrichten.
2
Für den Tarteboden alle zugehörigen Zutaten mischen und gut durchkneten. Danach für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Boden einer Spring- oder Tarteform einfetten und Paniermehl darüber streuen. Anschließend den Teig ausrollen und in die Form geben.
3
Die Butter und die Vollmilchschokolade in einem Topf unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Das Back- und Puddingpulver untermischen. Dann von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen. Die Eier zusammen mit dem Vanillezucker, etwas Salz und dem Zucker hell-cremig schlagen. Dann vorsichtig die Schokoladen-Buttermasse hinzugeben und kurz weiterschlagen. Anschließend die fein gehackte Schokolade unterrühren.
4
Die Schokomasse auf den Tarteboden in die Form füllen und verteilen. Die Form in den vorgeheizten Ofen geben und bei 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 bis 25 Minuten backen. Die Form nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, da der Kuchen direkt nach dem Backen noch relativ weich bzw. flüssig ist. Nach Belieben mit einem Guss verzieren.
5
Für die hausgemachte Mandelschokolade Backpapier auf ein Blech oder Rost legen. Die Schokolade unter ständigem Rühren in einem Wasserbad schmelzen und vermengen. Die Mandeln (Menge nach Belieben) auf dem Backpapier verteilen, die flüssige Schokolade darüber geben und mit einem Schaber dünn verteilen. Anschließend im Kühlschrank abkühlen lassen und dann in mundgerechte Stücke zerkleinern.
6
Die Tarte und das Sorbet auf dem Teller anrichten und die Schokolade ins Sorbet stecken.

KOMMENTARE
"Death in Chocolate"-Tarte mit Sorbet

Benutzerbild von Britt
   Britt
Ja grandioses Dessert; klare *****

Um das Rezept ""Death in Chocolate"-Tarte mit Sorbet" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung