Apfeltarte mit Ricota

1 Std 45 Min leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Mürbteig
Weizen Mehl Type 550 280 gr.
Butter 150 gr.
Zucker 100 gr.
Bourbon-Vanillearoma etwas
Salz etwas
Muskatnuss frisch gerieben etwas
RicottaFüllung
Apfel Boskop 1 Kg.
Ricotta Doppelrahmstufe 250 gr.
Eigelb 2
Eiweiß 2
Zucker 75 gr.
Zitrone unbehandelt 1
Vanilleschote 1
Zucker braun Rohzucker 50 gr.
Butter gewürfelt 30 gr.
Butter weich zum einpinseln etwas

Zubereitung

Mürbteig

1.Aus: 280 gr. Mehl 150 gr. Butter 100 gr. Zucker prise Salz und etwas geriebene Muskatnuss einen Mürbteig herstellen wie üblich: Eine Stunde ruhen lassen

Ricottafüllung mit Apfel

2.In der zwischenzeit Apfel schälen und in Scheiben schneiden (ungefähr 1€ dick)....;o))) mit Zitronensaft beträufeln. 2 Eigelbe mit 25 gr. Zucker, abgeriebene Zitroneschale Vanille schaumig rühren, Ricotta dazu geben, und weiter schaumig rühren 2 Eiweiß mit den restlichen 50 gr. Zucker steif schlagen, und vorsichtig unter die Ricottacreme heben.

3.Ein Pieform von 26 cm einfetten, Den Mürbteig ausrollen und den Pieform damit ausschlagen. Ricottacreme hineingeben und glatt streichen, Apfelspalten fächerformig drauf legen und mit brauner Rohrzucker bestreuen die Butterflöckchen drüber verteilen und im Backofen backen bei 180°C ungefähr 30 Minuten die Apfelscheiben sollte nachher leicht karamellisiert sein (sonst nachhelfen mit dem Grill)

4.dieses Rezept ist einfreundliche Leihgabe von mein Freund Giacomo, der beste Pizzaiolo nördlich der Alpen.... (und vielleicht südlich auch)....;o))) dazu einen Espresso und ein Grappa....

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfeltarte mit Ricota“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfeltarte mit Ricota“