Hackbällchen auf scharfer Aprikosen-Tomatensauce mit Rosmarinkartoffeln

leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hackbällchen
Rinderhackfleisch 300 g
altbackenes Brötchen 0,5
Ei 1
Dijonsenf 1 EL
scharfe Chilisauce siehe mein KB 1 TL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Öl etwas
Aprikosen-Tomaten-Sauce
Tomaten 3 mittlere
Aprikosen 4 große
Schalotte, fein gewürfelt 1
Knoblauchzehen, fein gewürfelt 2
Chilischoten, entkernt und fein gewürfelt 2 scharfe
frischer gehackter Oregano 2 EL
Weißwein 100 ml
Rohrrohzucker etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
ÖL etwas
Rosmarin-Kartoffeln
Kartoffeln 5 mittlere
Rosmarin 1 Zweig
Knoblauchzehe, fein gewürfelt 1
Olivenöl etwas

Zubereitung

Rosmarin-Kartoffeln

1.Als erstes kümmere ich mich um die Kartoffeln, weil die am längsten brauchen. Dazu den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Kartoffeln gut waschen und trocken tupfen und dann achteln.

2.In eine Schüssel etwas Olivenöl geben. Die Nadeln vom Rosmarinzweig abstreifen und dann fein hacken und zu dem Öl geben sowie die Knoblauchzehe und dann salzen. Die Kartoffelachtel dazugeben und alles gut vermischen und dann in eine feuerfeste Form geben und für ca. 45 Minuten in den Backofen geben.

Aprikosen-Tomaten-Sauce

3.Die Aprikosen vom Kern befreien und in Würfel schneiden. Die Tomaten überbrühen, abschrecken, den Strunk und die Kerne entfernen und ebenfalls in Würfel schneiden.

4.In einem Topf etwas Öl erhitzen und dann die Schalotte, den Knoblauch und die Chilischoten darin ca. 2 Minuten andünsten, dann 2 EL Zucker dazugeben und kurz karamelliesieren lassen. Dann die Aprikosen dazugeben und unter Rühren dünsten, bis sie anfangen, weich zu werden, dann die Tomaten dazugeben und noch ca. 5 Minuten unter Rühren dünsten.

5.Dann mit dem Weißwein ablöschen und etwas reduzieren lassen. Salzen und Pfeffern und den Oregano dazugeben. Den Herd auf kleinste Stufe stellen und mit geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten ziehen lassen.

6.Dann nochmal richtig aufkochen lassen und dann den Topf vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab zu einer sämigen Sauce pürieren. Gegebenenfalls noch mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Hackbällchen

7.Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, das vorher in Milch eingeweichte und dann wieder ausgedrückte alte Brötchen dazugeben. Das Ei, den Senf, die Chilisauce und Salz und Pfeffer dazugeben und alles zu einer homogenen Masse verkneten und dann kleine Bällchen daraus formen.

8.In einer PFanne etwas Öl erhitzen und die Hackbällchen darin von allen Seiten knusprig anbraten.

Finish

9.Auf einem Teller einen Spiegel aus der Sauce anrichten, darauf ein paar Hackbällchen geben und daneben die Kartoffeln anrichten. Ein paar frische Kräuter und Frühlingszwiebelringe streuen.

Tipp

10.Wenn von der Sauce etwas übrig bleibt, koche ich sie einfach nochmals auf und fülle sie dann in ein steriles Schraubglas. Man kann auch gleich mehr davon kochen. So hat man immer eine schnelle Pastasauce parat - dazu einfach etwas Hackfleisch krümelig anbraten, Sauce drüber und nach Belieben abschmecken oder verfeinern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hackbällchen auf scharfer Aprikosen-Tomatensauce mit Rosmarinkartoffeln“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hackbällchen auf scharfer Aprikosen-Tomatensauce mit Rosmarinkartoffeln“