Schwäbischer Zwiebelkuchen mit feinem Speck

2 Std 30 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für den Teig etwas
Mehl 250 g
Hefe oder 1 Pck Trockenhefe 0,5 Würfel
Zucker 1 Prise
warme Milch 125 ml
Ei 1
weiche Butter oder Sanella 50 g
Salz etwas
Für den Belag etwas
Zwiebeln in Ringe geschnitten 1 Kg
Öl etwas
geräucherter Speck in feinen Würfeln 75 g
saure Sahne oder Schmand 250 g
Paprikapulver, Pfeffer und Salz etwas
Kümmel ganz je nach Geschmack etwas

Zubereitung

1.Das Mehl in eine große Schüssel sieben, in der Mitte eine Mulde machen. Die Hefe hineinbröckeln und mit Zucker bestreuen. Die warme Milch darüber und mit ein wenig Mehl verrühren. Schüssel abdecken und 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.

2.Dann das Ei, die Butter und Salz dazugeben. Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Weitere 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Inzwischen die Zwiebeln in feine ringe schneiden.

3.In einer großen Pfanne etwas Öl erwärmen. Die Zwiebelringe gut glasig andünsten. Danach den fein gewürfelten Speck hinzugeben und kurz mitbraten. Pfanne vom Herd nehmen etwas abkühlen lassen. Die saure Sahne in die Zwiebelmischung geben. Mit den Gewürzen abschmecken. Aufpassen mit dem Salz da der Speck unterschiedlich salzig ist.

4.Ein Backblech einfetten oder ein Backpapier auslegen. Den Teig auf dem Blech ausrollen und mit einer Gabel mehrere Male einstechen. Die Zwiebelmasse daraufgeben. 45- 60 Miunten backen bei ca. 180 Grad. Dazu schmeckt grüner Salat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwäbischer Zwiebelkuchen mit feinem Speck“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwäbischer Zwiebelkuchen mit feinem Speck“